Politbarometer: Schröder-Rücktritt ändert wenig am Stimmungstief

Nico —  13.02.2004

Die Ankündigung Gerhard Schröders, vom Amt des SPD-Vorsitzenden zurücktreten zu wollen, hat trotz der hohen Medienaufmerksamkeit bei den Bundesbürgern keine große Wirkung gezeigt. Die SPD kann in der politischen Stimmung zwar leicht zulegen. Doch Schröders Rücktritt als SPD-Vorsitzender geht den meisten nicht weit genug: Um die Reformen voran zu bringen, sollte auch eine Reihe von Ministern ausgewechselt werden, so das Ergebnis des aktuellen Politbarometers. [heute.de]

Also mal ehrlich, was erwarten da die Analysten vom Wahlvolk? Müntefering ist noch nicht mal im Amt, das kann noch keinen Ausschlag geben. Nach dem Bundesparteitag und der Regierungserklärung von Schröder zur Agenda 2010 sollte beim Politbarometer mehr zu sehen sein.