Nervenzusammenbruch am Freitagnachmittag

Nico —  2.04.2004

Ich: „Moin, ich wollte mal fragen, wie es meinem Powerbook so geht, das ich Montag wegen Flecken auf dem Display zur Reparatur gebracht hatte.“
Er: „Einen Moment bitte. Ich seh gerade, dass das Teil schon bestellt wurde, am Montag.“
Ich: „Und, was macht mein Powerbook?“
Er: „Ich frag mal in der Technik…. Hören Sie? Das Teil ist derzeit bei Apple nicht lieferbar.“
Ich: „Äh, mein Powerbook steht also seit Montag vormittag bei Ihnen rum?“
Er: „Ja.“
In diesem Moment nehme ich alle meine Gelassenheit zusammen und fraqe höflich, ob ich mir dann nicht bis zum Eintreffen des Ersatzteils mein Powerbook wieder mit nach Hause nehmen könnte. Warum kommen die nicht auf die Idee, mich mal anzurufen, vor allem wenn ich dem Typen bei der Übergabe des Powerbooks noch sage, dass ich das gute Stück gaaanz dringend wieder benötige? Ist das sooo schwer?

Heute abend wird erst mal Wiedersehen gefeiert.

2 responses to Nervenzusammenbruch am Freitagnachmittag

  1. Puh, das ging ja noch mal gut aus.

  2. ja, und heute ist das Ersatzteil eingetroffen, der Einbau soll 2 Stunden dauern. Wieso ich dann mein Powerbook überhaupt abliefern musste, ist mir schleierhaft.