Klose: Ich fange bei null an

Nico —  7.06.2004

Miroslav Klose geht in sich:

Das, was ich mir in Kaiserslautern erarbeitet, erkämpft habe, muss ich jetzt in Bremen wiederum tun. Ich fange bei null an, muss mich dort in die Mannschaft spielen und genauso meine Leistung bringen, wie ich es in Kaiserslautern gemacht habe. Ich mache das, um mich weiterzuentwickeln.[NETZEITUNG]

Nach dem gestrigen Spiel, bei dem Klose, wie in den letzten Spielen auch, komplett untergetaucht ist, würde ich sagen: da ist noch viel Potential zum Weiterentwickeln. Klose trifft das Tor nicht, tänzelt dafür wie eine Ballerina über den Platz und träumt von Jubel-Salti, warum soll der überhaupt mit zur EM? Bremen hat sich mit dem Einkauf keinen Gefallen getan, aber Völler mit der Nominierung erst recht nicht.

2 responses to Klose: Ich fange bei null an

  1. Vielleicht taut er in Bremen doch noch auf? Es ist bisher immer wieder mal passiert, dass sog. ‚Nullnummern‘ erstaunliche Fähigkeiten in Bremen entwickelt haben. Genauso wie angeblich tolle Einkäufe im totalen Fiasko geendet haben. Vielleicht.

  2. ich halte klose für eine hohle nuss. schon immer. aus dem wird nix.