Reisen ohne Geld

Ich bin Perfektionist, wenn ich was mache, dann richtig. Legendär sind meine Ausflüge zur Linux World Conference Expo 2000 nach New York ($10 Bargeld, Kreditkarte abgelaufen, neue Kreditkarte liegt zuhause, erstmal mir unbekannte Amis anschnorren) oder auch Blogtalk Wien 2003 (10 EUR in der Tasche, auf dem Flughafen morgens im Tran zu oft vertippt, Karte gesperrt, erstmal Heiko um 50 EUR erleichtert…). Heute habe ich dann in München auf dem Weg vom Taxi zum Kunden (30 m) mein Portemonnaie verdaddelt, so dass ich mich zum Mittagessen einladen lassen musste; das kommt auch gut an, so um das Eis zu brechen beim ersten Kontakt. Nach dem Mittagessen habe ich dann mein Portemonnaie wiedergefunden, so spart man Geld auf Geschäftsreisen.

“ When can I go into the supermarket and buy what I need with my good looks? “ – Alan Ginsberg, America.

das wäre was für mich…

KategorienAllgemein

6 Antworten auf „Reisen ohne Geld“

  1. reisen ohne geld ja
    kann ich mir vorstellen wennn jemand reise berichte hatt würd mich freuen danke micha

  2. Hallo!
    Habe eine neue Webseite im Netz. Vielleicht wäre ja das Thema mit Australien zu verwirklichen ohne oder mit wenig Geld.

    Diesmal mit Mailadresse. Enschuldigung

Kommentare sind geschlossen.