Yahoo kauft Oddpost

Na, das ist doch mal eine fette Nachricht am frühen Morgen, wo meine Klüsen noch gar nicht ganz auf ist. Yahoo kauft Oddpost und will damit gegen Gmail anstinken. Ich habe mal vor Ewigkeiten mit Oddpost geliebäugelt, aber die Beschränkung auf den IE war mir dann doch zu viel. Was werden GMX und Web.de hierzulande machen?

[via: Oddpost acquired by Yahoo! :: hebig.org/blog]

KategorienAllgemein

3 Antworten auf „Yahoo kauft Oddpost“

  1. „Ich habe mal vor Ewigkeiten mit Oddpost geliebäugelt“ … Du wolltest Oddpost auch kaufen?

  2. ja, ich glaube nicht an kostenpflichtige Dienste, im Internet sollte alles umsonst sein. Daher wollte ich den Dienst kaufen und dann kostenlos nutzen.

  3. Also bei web.de bekommt man, sofern man Club-Mitglied ist, seit Juli 2 GB.

    Warum stehen bei mir noch 100 MB drin? Nun, nutzen tu ich das eh nicht. Wozu hat man Thunderbird?

Kommentare sind geschlossen.