Clasenhof Restaurant

Nico —  15.07.2004

Heute abend waren wir endlich mal wieder essen, und zwar im Clasenhof Restaurant. Das Ambiente ist sehr angenehm, ein grosser Raum und in der Mitte die offene Küche, die Einrichtung gehoben, aber eben nicht spiessig. Wir haben bereits bei der Reservierung nach einem Hochstuhl für unsere Lütte gefragt und als wir dann ankamen, wurden wir gleich mit Nachnamen begrüsst und an unserem Tisch stand bereits der Hochstuhl. Perfekt.

Bereits bei der Bestellung einer Flasche Wasser wurde deutlich, dass dies kein Ausrutscher war, sondern die Bedienung vorbildlich war, vor allem auch im Umgang mit unserer Tochter. Es wurde darauf hingewiesen, dass das Wasser kalt sei und gefragt, ob ein anderes Glas gebracht werden soll. Da wir komplett vergessen hatten, ein Gläschen Brei für die Lütte einzupacken, haben wir bei der Bestellung nach ein wenig Kartoffelmus gefragt. Aber da hatten wir die Rechnung ohne den Koch gemacht. Während Sibylles Vorspeise (Artischocken Crème Brûlée mit gebratenem grünen Spargel in Serrano Schinken) gebracht wurde, bekam ich eine Portion speziell gekochtes Kartoffelpüree („das dauert leider ein wenig, der Koch setzt gerade die Kartoffeln dafür auf“) präsentiert, mit dem Hinweis, dass ich jetzt die Tochter füttern könne, während meine Frau essen darf. Perfekt abgestimmt, ich war imprägniert. Mein Wasabi Caesars Salad mit gebackenen Flußkrebsspießchen war dann aber auch zu und zu lecker, so dass ich gerne gewartet habe. Als Hauptspeise gab es zweimal Wiener Schnitzel, einmal die normale, sprich Teller-große Portion Wiener Schnitzel und einmal die halbe Portion für Sibylle. Sehr zartes Fleisch, sehr lecker. Sibylle hatte dann noch ein Pina Colada Sorbet mit Früchten, während ich nicht mehr papp sagen konnte.

Wir hatten einen sehr netten Abend mit einer wundervoll zuvorkommenden Bedienung und sehr leckerem Essen. Sehr empfehlenswert!

13 responses to Clasenhof Restaurant

  1. Hört sich sehr lecker und gemütlich an. Werde ich gleich versuchen morgen auszuprobieren. Ich habe Gäste …

  2. Wow! Nico Lumma wird Restaurant-Kritiker. Für den Anfang garnicht schlecht! Aber der Weissenbruch vom Clasenhof der kanns halt. Guter Tipp. Kann ich nur bestätigen! Wann kommt endlich der Restaurant-Kritik-Blog? Frage ich jetzt schon wiederholt.

  3. ich könnte noch einen nachschieben, denn ich war heute mittag im Goldfisch am Isekai, hab aber vergessen, was ich gegessen habe, war aber lecker. :)

    mario, wenn du das essen finanzierst, dann sorg ich für die gastro-kritiken hamburger blogger.

  4. wenn du die restaurantbesitzer davor warnst (sprich, sie auf deine kritik hinweist) bekommst du sicherlich ein sehr günstiges essen (unter der voraussetzung, das die kritik positiv ausfällt).

  5. spitzenmässige Idee. Dann mache ich das Jubel-Mampf-Blog auf, wo man nur nette Sachen lesen kann über Restaurants. Aber wer will das? Ich will auch lesen, wo ich nicht hingehen sollte…

  6. „Wann kommt endlich der Restaurant-Kritik-Blog?“ Wäre doch ein gutes Thema für ein Teamblog. Motto: „Vom Döner bis zum Jacobs“. Nico, du hättest die Rubrik „Daily Döner“ ;)

  7. nee nee, Donnerstag ist Dönerstag, daily Döner wäre ein bisschen des Guten zu viel.

  8. Also bei einem Teamblog dieser Art wär ich dabei!

  9. wir haben auch nicht anderes erwartet, mario „der profi“ ;)

    ach, ich hätt auch lust dazu … allein im radius von 2-3 km habe ich ja keine schlechte auswahl schon mal.

  10. So gut solls mir auch mal gehen! ;)

  11. Auja, fressbloggen. Bin dabei.

  12. Hört sich ja recht interessant an. Ich selber war selten in solchen Restaurants, wo man so gut bedient wurde. Ich war einmal in Frankreich in einem Restaurant, wo ich gesehen hab, wie ein Kellner aus einem Glas was er einem Gast bringen sollte, etwas getrunken hat, weil es sonst übergeschwappt wär.
    Wäre ich der Französischen Sprache mächtig, hätte ich dem Kellner aber ein paar passende Takte erzählt!

  13. Heute abend waren wir wieder im Clasenhof, meine Gasteltern aus Iowa wollten uns noch einmal nett ausführen, bevor geheiratet wird. Das Essen war wieder extrem lecker, alle waren mehr als zufrieden, das Highlight war sicherlich das Rosmarin-Eis. Rike hatt…