aargh.

So, 10 Stunden sind rum, jetzt sind wir wieder da, wo wir um 8 Uhr schon mal waren. Ich sitze seit 12 Stunden am Rechner und würde mich einfach nur freuen, wenn dieses Drecksgerümpel was sich Server nennt einfach mal durchläuft und die Datenbank nicht weiterrumspackt.

Nach Diktat verreist.

KategorienAllgemein

9 Antworten auf „aargh.“

  1. Ausgerechnet heute, wo heise über „20six übernimmt myblog.de“ berichtet ;)

    Ich drücke die Daumen!

  2. haben sie auch dell server wie wir in der fabrik? die steigen aller paar monate unreproduzierbar aus.

  3. Nachdem gestern spät nachmittag der blogg.de-Server anfing leicht rumzuzicken und im späteren Verlauf seinen Geist aufgab, ist er anscheinend vor kurzem aus dem Koma erwacht. Nicht ohne tatkräftigen Einsatz vom Notärtzeteam um Nico (Erklärung). Einige Ble…

  4. Sagt mal Leute – könntet ihr nich bei so schwerwiegenden Serverarbeiten irgendwo eine Vorankündigung schalten? Ihr wart lange offline! Ne kleine Info wäre genial! – Oder habe ich da nur was verpennt????

  5. So’n Pech aber auch. Mein Mitgefühl. Und ich hatte gerade bei meinem Vortrag in Wuppertal blogg.de als ideale „Einstriegsdroge“ für Neublogger empfohlen. ;-)

    PS: Da Du offensichtlich gerade in Berlin bist. Lust auf ein Bier im Sandmann? Kannst mich über mein Institutstelephon oder per Email erreichen.

  6. ansich gerne, aber ich fahre um 17:45 wieder… da ist kaum Platz für ein Bierchen in Neukölln.

Kommentare sind geschlossen.