Café Hirsch – sehr empfehlenswert

Nico —  6.08.2004

Wir haben gut gegessen im Café Hirsch, ich eine sehr leckere Portion Tagliatelle mit Sommertrüffel und Sibylle Penne al Arrabiata, Töchterchen wurde mit griechischen Oliven und Brot zufriedengestellt. Der weisse Hauswein war schön trocken und lecker, tippe mal auf Riesling, aber was weiss ich denn schon. Die Bedienung war sehr nett und zuvorkommend, gerade was die Versorgung der Lütten anging, und auch der Chef kam vorbei, um sich zu erkundigen, wie die Oliven ankommen beim Kind. Das Mascarpone-Parfait mit Waldfrüchten war auch sehr lecker, ebenso wie der Grappa aufs Haus.

Wir sind schon seit Jahren an der Ecke vorbei gelatscht, aber waren noch nie im Café Hirsch und ich bereue, nicht früher schon mal dort Essen gegangen zu sein. Kein Vergleich mit dem bekannten und doch eher enttäuschenden La Bruscetta gegenüber, das immer voll ist, aber nicht wirklich anregend. Die Preise sind für die dargebotene Qualität völlig okay, die Portionen auch. Die Lobhymne auf den griechischen Elbfischer des Abendblattes teile ich voll und ganz.