Hamburger SV: Aus im DFB-Pokal

Nico —  22.08.2004

Die machen es einem echt nicht leicht, positiv auf die noch junge Saison zu blicken:

Paderborn/Hamburg – Der HSV ist am Samstag (21.08.04) in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 4:2 ausgeschieden. Vor 7.027 Zuschauern begannen die Rothosen im Hermann Löns-Stadion stark und gingen durch Christian Rahn (13.) und Emile Mpenza (30.) frühzeitig mit 2:0 in Führung. Der Regionalliga-Tabellenführer kam durch Guido Spork in der 35. Minute per Foulelfmeter zum Anschlusstreffer. Nur fünf Minuten später erzielte René Müller den 2:2-Halbzeitstand. Nach dem Wechsel besorgten Daniel Cartus (62.) und erneut Spork (82.) nach einer fragwürdigen Elfmeterentscheidung vom nicht immer sicher wirkenden Schiedsrichter Robert Hoyzer aus Berlin den 4:2-Endstand für die Gastgeber.
[hsv.de]

Das kann ja wohl echt nicht angehen, was ist denn das wieder für eine Gurkentruppe?

9 responses to Hamburger SV: Aus im DFB-Pokal

  1. Hmpft. Mir gehts genauso – die Gladbacher Luschen lassen sich von den Münchener Amateuren rauskicken. Noch nichtmal Elfmeter treffen die – wie peinlich. Und das für die angeblich spielstärkste Gladbacher Elf seit Jahren. Frust…

  2. In der Liga hat der HSV letzte Woche gegen Mainz 05 verloren. Ich fands ok.

    Ein Määnzer.

  3. Letzte Woche haben die Mainzer gegen den HSV gewonnen. Diese Woche fliegt er im Pokal gegen Paderborn raus, nachdem er schon 2:0 geführt hatte. Armer Nico….

  4. Das liegt doch gar nicht am HSV. Paderborn ist einfach unschlagbar. Und ich sach doch: die Provinzler werden halt immer unterschätzt.

  5. jaja, reibt es rein…

  6. Du hast mein tiefes Mitgefühl.
    Es ehrt alle HSV-Fans, trotz allem zu ihrem Verein zu stehen.
    „Mein Verein“ hat übrigens wieder gewonnen :-))

  7. in pa- pa- paderborn
    da hat der hsv verlor’n
    in bie- bie- bielefeld
    hab ich dann gleich n bier bestellt!
    ;)

  8. Das Problem ist nicht die Mannschaft, dass Problem ist eindeutig der Trainer! Wer sich mit einem KT einläßt ist im Grunde doch selber schuld, „man“ weiß in der Liga doch längst, dass die Halbwertzeit von Toppi nach 1-2 Spielzeiten abläuft!

  9. Das Fieber steigt. Am Samstag spielen die Stuttgarter Kickers gegen den Hamburger SV. Am gestrigen Mittwoch wurde die Pflichtaufgabe erfüllt (Sieg im WFV-Pokal), nun beginnt die Vorbereitung für das Pokalduell gegen das Bundesligaurgestein Hamburger S…