Der Angstindex

Nico —  13.09.2004

Die R+V Versicherung führt jedes Jahr eine gross angelegte Umfrage durch und ermitteln den sog. Angstindex in Deutschland.

In der Umfrage werden seit 1991 jährlich 2.400 Bundesbürger befragt. Sie können auf einer Skala von eins (?gar keine Angst?) bis sieben (?sehr große Angst?) ihre Befürchtungen einordnen. 2004 dominieren die wirtschaftlichen Themen. Auf den Plätzen eins bis drei rangieren die Ängste, dass das tägliche Leben noch teurer wird, sich die Wirtschaftslage in Deutschland weiter verschlechtert und die Arbeitslosigkeit weiter steigt. Auf Rang vier liegt die fehlende Bürgernähe der Politiker.

Angst vor Inflation ist wohl das Dauerthema in Deutschland, Arbeitslosigkeit ist natürlich im Fokus, aber das Angst vor Terror auf Platz 5 rangiert, wundert mich schon.

Die Ängste sind im Westen weniger als im Osten, was die wirtschaftliche Lage widerspiegelt.

[via: R + V Versicherung]

2 responses to Der Angstindex

  1. Also nen Google-Ad mit Schülerhilfe macht mir ANGST :-)

  2. besser als immer nur tuning. :)