Weblogs und Politik – mehr Meinung!

Nico —  4.10.2004

Russel Beattie schreibt ein Plädoyer für das Eintreten der eigenen Meinung auf dem heimishcen Weblog:

I truly believe there are many, many people out there who choose to vote for Bush not because they like him or think he’s doing a good job, but because they fear change and they want to feel that their decision is being supported by others. Don’t believe that this election is only in the hands of the 6 million undecided voters, it’s in all of our hands. We all have friends and families all over the U.S. If you live in California, pick up the phone to your Dad in New Hampshire and harang him constantly with the issues until he realizes that voting for Bush is a bad idea. Put that publicly in your weblog. Make him realize how important this issue is to you. Join a phone bank in your area and get on the phone to voters in Ohio and Pennsylvania and Florida. Let them know there’s a ground-swell of support from all over the country for John Kerry. Let them know you too are disgusted with George Bush. Let them know they’re not alone.

And as Joi noted, he can’t vote, so let me just say that this advice goes for Americans and non-Americans alike. Lean into it! Non-Americans need to make it clear that George Bush is not respected abroad and damages America’s credibility and good will around the world. Show your support for Kerry. One third of this country comes from outside its borders and all of them have friends and family back home. Get on the phone. Send emails. Write on your weblog. Are you a Canadian living across the border from this potential disaster? Take a day trip over the border and tell every American you know how important it is to vote Kerry. Put a big-ass banner on your weblog, write long heart-felt posts explaining your views. Are you in Europe and can’t stand to see our countries grow farther and farther apart? Write your views, support our candidate. Write it in French, in Spanish, in German, in Dutch, it doesn’t matter. Just make sure your voice is heard.

Klar, zum Thema Bush oder Kerry gibt es auch in Deutschland genügend Meinungen auf den Weblogs, aber warum sollten wir dort aufhören? Abgesehen von den Aufregern der Woche wird kaum etwas auf den Weblogs thematisiert, obwohl ich mal vielen Bloggern unterstelle, dass sie durchaus eine Meinung haben. Versteckt Euch nicht hinter Zitate, sagt Eure Meinungen zu den Themen der Zeit! Für Cut&Paste braucht man kein Weblog und der Ruhm, als allererstes auf SpOn verlinkt zu haben, verblasst doch recht schnell und ist kaum einen popeligen Trackback wert. Also los, bloggt Eure Meinung, der nächste Wahlkampf kommt bestimmt!

4 responses to Weblogs und Politik – mehr Meinung!

  1. Nico wants German bloggers to start blogging more politics and give more opinions? and not necessarily the US election. Well, I?m not a German blogger, just a blogger in Germany, but here?s a start…

  2. Inspiriert von Russel Beattie’s Aussagen plädiert Nico für mehr politische Themen in deutschen Weblogs.
    Abgesehen von den Aufregern der Woche wird kaum etwas auf den Weblogs thematisiert, obwohl ich mal vielen Bloggern unterstelle, dass sie durchaus ei…..

  3. Deutschsprachige Blogger sollten mehr ihre politische Meinung sagen, findet Nico Lumma. «Versteckt Euch nicht hinter Zitate, sagt Eure Meinungen zu den Themen der Zeit!» Es geht um die Mitgestaltung unserer Demokratien. In Weblogs haben wir ausgezeichnete…

  4. Deutschsprachige Blogger sollten mehr ihre politische Meinung sagen, findet Nico Lumma. «Versteckt Euch nicht hinter Zitate, sagt Eure Meinungen zu den Themen der Zeit!» Es geht um die Mitgestaltung unserer Demokratien. In Weblogs haben wir ausgezeichnete…