HSV: Talsohle erreicht.

Nico —  16.10.2004

Die Niederlage gehen Bielefeld ist rein strategischer Natur, der HSV will die Gegner in Sicherheit wiegen.

Der HSV hat am 8. Spieltag der Bundesliga mit 0:2 (0:0) gegen Arminia Bielefeld verloren. Vor 44.903 Zuschauern begann die Mannschaft von Klaus Toppmöller stark und hätte durch Emile Mpenza und Christian Rahn vor der Pause im Führung gehen können. Nach dem Wechsel erzielten die Gäste aus Ostwestfalen durch Patrick Owomoyela die 1:0-Führung (58.). Sieben Minuten später stellte Delron Buckley mit seinem Treffer den 0:2-Endstand her. Der HSV rutscht durch diese Niederlage in der Tabelle auf den letzten Platz ab.

Der HSV ist sowieso eher eine Mannschaft für die Rückrunde. Es wird aufwärts gehen.

6 responses to HSV: Talsohle erreicht.

  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Nur so nebenbei. Mainz liegt auf Platz 3.

  2. danke, reibts rein…

  3. Mainz 05 besiegt Werder Bremen mit 2:1. Mein Ruf hallte durch den Raum. Gerade liest mir meine Frau vor, dass die Mainzer dem Meister den Garaus gemacht haben. Meine Freude ist unbeschreiblich und in Mainz wird es heute abend sicherlich…

  4. Na ja, eine AOL-Arena baut man ja letztlich auch nicht wirklich für die 1. Liga, da hilft es auch nicht, das Trainergespann zu beurlauben.

  5. Ganz ehrlich, die Entlassung Toppi Toppmöller’s war das Beste, was dem HSV passieren konnte, jetzt kann ich mich endlich wieder mit dem Verein identifizieren – ganz ohne Häme: ich mag den HSV und hab‘ ihm zuletzt nur wegen Toppmöller Niederlagen gewünscht…

  6. also, mir war es eine freude, die punkte mitgenommen zu haben :)) aber mach dir nix draus, es ist doch so: bundesliga dauert 34 spieltage und am ende wird der hsv zehnter. oder elfter. oder so.
    wie immer halt…