Apple Wireless Keyboard

Seit heute morgen bin ich wieder stolzer Benutzer des Apple Wireless Keyboards, nachdem mein Händler an der Ecke das gute Stück vor ca. 4 Wochen zum Durchchecken erhalten hatte, es als „in Ordnung“ deklarierte, mir aber auch bei zweimaligem Nachfragen nicht mitteilen konnte, ob und wann ich eine neue Tastatur erhalten würde. Heute morgen habe ich mir dann die Tastatur wiedergeholt, angeschlossen und wieder dieselben Fehler gehabt.

Da man scheinbar auch bei Apple trotz des horrenden Preises lieber alles selber macht, habe ich mir dann mal Apple – Discussions – Lost Connections and Repeating Char Solved durchgelesen, meine Akkus aus der Kamera genommen und schon sieht mein Getippse nicht mehr nach „haaallllllllooooooooooooooooooooooooooo“ aus. Bis jetzt geht alles.

Vor allem ist es völlig ungewohnt, mal nicht am Powerbook zu kauern, sondern das 17″ TFT zu benutzen. Mein Rücken wird es mir danken…

Eine Antwort auf „Apple Wireless Keyboard“

  1. Hmm. Fürher gab es den Witz mit den Apfelusern, die nicht wissen wollten warum ihr Systemfunktioniert. Na ja. Ich bin ein „Gefangener“ der PCs. Aber der Leidensdruck war nie groß genug auf Obst umzusteigen.
    Meiner Digitalkamera lag (damals) ein Powerbook bei, das ist aber auch arbeitslos seitdem ich eine andere Digi benutze.
    Sonst habe ich keinen Kontakt mit Macs gehabt. Mir wäre der ganze Kladderabatsch an Spezial- und Spielhardware für Mac, wenn überhaupt erhältlich, bei weitem zu teuer.

    Falk

    P.S. Meine neue Drahtlose Tastatur funkte auf Anhieb.

Kommentare sind geschlossen.