Ströer plant Börsengang für 2007


Neues aus Köln berichtet das Handelsblatt:

Die Ströer AG, größter Außenwerber in Deutschland, schmiedet Pläne für einen Börsengang in drei Jahren. Das Unternehmen wurde vor einem Jahr durch die Übernahme der Deutschen Städte-Medien (DSM) für 270 Mill. Euro zum Marktführer. Ströer gehören 200 000 Plakatflächen in Deutschland.

Der Artikel geht auf die Übernahme der DSM und den damit verbundenen Integrationsaufwand ein, wobei ein Ausblick auf die Marktentwicklung gegeben wird.

2 Antworten auf „Ströer plant Börsengang für 2007“

Kommentare sind geschlossen.