Das ist ja wie im Kino

Am Ende seines ersten Arbeits- und gleichzeitig Präsenztages bei uns vor Ort im Büro fragte ich fab1An, wie es ihm denn bei uns so gefallen hätte und wie er seine Kollegen fände.

„Das ist ja wie im Kino“ meinte er nur, völlig geschafft nach einem Tag, an dem er Thorsten und Joern beim Anmalen wilder UML-Diagramme an die Whiteboard zuhören musste.

Ich muss mir das jeden Tag anhören, aber ich war auch lange nicht mehr im Kino. Wir hatten ja damals nix. Herzlich Willkommen im Team, fab1an!

KategorienAllgemein

Eine Antwort auf „Das ist ja wie im Kino“

  1. Danke :)
    Aber: Es klingt in deinem Beitrag negativer als es war. Ich hätte eine Mundwinkel- und Wangenmassage gut gebrauchen können an dem Abend. Da kommt man gern wieder.

    Übrigens: Da ist ein missglücktes Zeichen in in meinem Link deiner Bloggroll…

Kommentare sind geschlossen.