Neues Spielzeug: NSA1041

Nico —  14.01.2005

Ich habe gerade drei NSA1041 bestellt, damit Scott eine nette Firewall zusammenbasteln kann.

Kleine Anekdote am Rande: Mein Händler machte mich darauf aufmerksam, dass ich zwar eine 256 MB Compact Flash Card pro gerät bestellt hätte, aber keine Festplatte. Er wollte wissen, wo wir denn das Betriebssystem hinpacken wollen. Daran sieht man, was passiert, wenn man zu viel mit Windows arbeitet.

13 responses to Neues Spielzeug: NSA1041

  1. ja, für den preis einer 2he windows gurke kaufe ich drei 1he kisten mit geringer tiefe, so dass ich 2 kisten hintereinander schreuben kann und nur 1 he belege. die dritte kiste kommt in den schrank für den notfall.

    ach ja, die kosten für die maus spare ich auch.

  2. mag sein, aber in der zeit, in der ihr die dinger konfiguriert, habe ich 3 firmen mit der da oben ausgestattet.
    ach ja, remote selbstverständlich, incl. bereitstellung der remotekonsole, an der ich NATÜRLICH keine maus extra kaufen muss.
    ersatzargument sticht allerdings.

  3. oha, ich bin imprägniert.

    aber dieser windows klumpatsch kommt uns trotzdem nicht in den schrank.

  4. Da die NSA1041 Kisten USB Ports vorne haben, braucht man für alle drei nur eine Maus. Und die bringt der Admin naturlich selber mit… ein bisschen Sicherheit muß sein.

  5. Also für den Preis einer 1 HE Kiste kaufe ich zwanzig und mehr Kisten Bier, eine Packung Aspirin, einen Ghettoblaster und einen Seitenschneider. Mit letzterem schneide ich das Kabel zum Provider durch.

    Netz: absolut sicher!
    Party: 20 Stunden
    Kater: keiner dank Aspirin

  6. @achim: hmm, weil ich die soekris kiste nicht kannte… aber die hat mir auch einen ethernet-port zu wenig.

    m0n0wall gucke ich mir mal genauer an, danke fuer den tipp.

    falk: auch eine heransgehensweise, aber keine sehr nachhaltige, was die connectivity angeht…

  7. Ok… Spaß beiseite. Privat verstecke ich mich so hinter einer D-Link DFL-200 als Router mit Contentfilter Firewall.

  8. Achim Lange 15.01.2005 at 23:55

    @nico: die soekris 4801 hat noch einen PCI und einen Mini-PCI-Slot. Allein in den PCI-Slot kannst Du noch ne Dual oder gar Quad-Netzwerkkarte reinmachen, werden auf der Soekris-Seite auch angeboten.
    @presskopp: m0n0wall gilt als recht sicher und habe bislang nur gute Kritiken gelesen. PHP wird dort als Scriptsprache eingesetzt zum kompletten System hoch-/runter-fahren, der administrative Webserver ist ja nur von innen erreichbar.

  9. Achim, der Hinweis mit Soekris ist echt klasse, ich hatte vor Wochen mal nach so etwas gesucht, dann aber den NSA1041 gefunden und erstmal bestellt. Ich berichte, was man damit feines anstellen kann.

  10. Achim Lange 16.01.2005 at 3:26

    habe meine Soekris auch noch nicht. Lasse Dich wissen, wie es in der Praxis aussieht, wenn es interessiert (dann aber vielleicht besser per Mail :) )

  11. hehe. dann ist ja alles klar. jetzt müssen die kisten nur noch an land kommen…

  12. My newest toy is a Linksys NSLU2, a little plastic box with an ethernet port and 2 USB port. They’re designed to be an instant file server… just plug in an USB hard disk and it works. But the real…

  13. Grüße zusammen,

    die Soekris (ich habe mittels Flashdist und eigenem Wrapper eine 4501 und eine 4801 mit OpenBSD bestückt) laufen hervorragend. M0n0 ist hier auch eine sehr gute Wahl, wenn man nicht gerne selbst an den Kleinen herumbasteln vermag. Jedenfalls lassen sich bspw. zwei 4501er perfekt mittels OpenBSD und CARP zu einem mini-Firewall-Cluster zusammensetzen (auch beliebig mehr) mit aktiver Ausfallsicherheit. Zur Not hat man noch eine Dritte und mit einem Extra Rechner, wo man die Images erstellt, hat man binnen 2min wieder ein komplettes Image fertig. Selbst wenn also eine der Kisten abbrennt oder der gesamte CARP Verband verglüht, kann man binnen 5min wieder online gehen :) Und das zu einem mehr als bezahlbaren Preis.

    Wenn ich mir dagegen das 2HE Teil mit ISA Server weiter oben anschaue… :)

    Grüße
    Grey