Turm der Johanniskirsche in Göttingen ausgebrannt

Nico —  23.01.2005

heute.de – Turm der gotischen Johanniskirche in Göttingen ausgebrannt – und ich habe es während meines Studiums nicht geschafft, mal den Turm hochzusteigen und den Blick auf die Stadt zu geniessen. Im Turm wohnte übrigens jahrelang ein Studi, der sich Wasser immer schön per Eimer nach oben tragen und Besucher in seinem Wohnzimmer ertragen musste.

4 responses to Turm der Johanniskirsche in Göttingen ausgebrannt

  1. Kaum ist man aus Göttingen weg passieren plötzlich Dinge wie ein Kirchturmbrand… Nico, tröste Dich, ich habe es auch nie geschafft die Turm-WG zu besuchen.

  2. Oh je, das war zu meinen Göttinger Zeiten eine der Attraktionen bei der samstäglichen Stadtbesichtigung. Ich war wohl ein paar mal oben.

  3. Mir geht es ähnlich. Ich war auch in sechs Jahren nicht einmal da oben. Uninteressiertheit, Faulheit, Überlastetheit? Nein, Höhenangst.. Für mich wär die WG nix gewesen. Jeden Liter Wasser raufschleppen! Puh.

  4. Ich bin 1998 oben gewesen, um Fotos zu machen. So schlimm hab ich den Aufstieg nicht in Erinnerung, aber dort oben wohnen hätt ich auch nicht wollen.