Respekteinflössender Disclaimer

Nico —  27.01.2005

eben gerade unten an einer Email bewundert:

Ein Unternehmen das gegen Gewalt und Kinderpornografie im Internet eintritt.

> …CONFIDENTIALITY NOTICE…
>This mail contains information which is confidential and may also be
>privileged. It is for exclusive use of the intended recipient(s). If you are
>not the intended recipient(s), please note that any distribution, copying or
>use of this mail or the information in it is strictly prohibited. If you
>have received this mail in error, please notify us immediately by phone on
>0x0 xx xx xx xx and then destroy this mail and any copies of it.

Thank you!

>Diese e-mail ist mit TrendMicro auf Viren überprüft <

Dann kann ja nichts mehr schief gehen. Erst anrufen und dann die Email zerstören. Noch dazu das Eintreten gegen Kinderpornographie und Gewalt im Internet, da wird das Unternehmen ja geradezu zu einer moralischen Instanz im deutschen Internetz.

One response to Respekteinflössender Disclaimer

  1. Diese Disclaimer habe ich in letzter zeit immer häufiger unter E-Mails, die ich an meiner Arbeitsstelle bekomme. Gerade auch bei Wirtschaftsprüfern und ähnlichem.

    Ob die wirklich so naiv sind oder ob es da irgendeinen Paragraphen gibt, der eine Haftung ausschließt, wenn man sich bei der Mail-Adresse vertippt?