SpOn: Mal wieder knallharte Recherche

Nico —  16.03.2005

Thomas Hillebrand schreibt über das Projekt Handelsblatt global reporting:

Bloggen ist zurzeit ganz schwer in Mode – nicht einmal das bodenständige „Handelsblatt“ kann sich dem Trend entziehen. Noch in dieser Woche wird die Düsseldorfer Wirtschaftszeitung nach Informationen von SPIEGEL ONLINE eine Plattform mit insgesamt 28 Korrespondentenblogs starten. Neben der normalen Berichterstattung sollen die Redakteure regelmäßig über ihre alltäglichen Erlebnisse schreiben, etwa über mailändische Espressokultur oder über die Bedeutung von Visitenkarten in China.

Wahnsinn, welche Informationen Spiegel Online dort zusammengetragen hat. Quasi total exklusiv. Hätte diese Info nicht schon am 9.3. auf selbr.de gestanden, oder heute morgen bei Thomas Knüwer vom Handelsblatt oder heute nachmittag bei mir. Die gesamten exklusiven Infos stehen schon online, aber es freut mich natürlich, dass Spiegel Online diese Infos gefunden hat.

Was an 28 Blogs allerdings „Weblog Overkill“ sein soll, erschliesst sich mir nicht auf den ersten Blick.