Sozialer Veranstaltungskalender

Nico —  31.03.2005

Nach Upcoming.org, das schon eine Weile existiert, ist jetzt die
EVDB – The Event & Venue Database gestartet. Zu den Investoren gehören u.a. Esther Dyson, Evan Williams und das Omidyar Network. Auf einmal werden die sog. Social Event Calendars als die nächste grosse Sache dargestellt.

Wieviel Potential steckt wirklich hinter diesen Diensten? Ich habe vor einiger Zeit mal mit Upcoming.org rumgespielt, konnte mich aber nicht wirklich dazu hinreissen lassen, dort Termine einzutragen oder dort regelmässig zu gucken, was sicherlich auch an der US-Zentriertheit liegt. Andererseits fände ich es cool, wenn ähnlich wie bei del.icio.us sehen kann, was andere Leute interessant finden und dann persönliche Kalender abonnieren könnte.

Nutzt irgend jemand die Online-Termine von Szene-Hamburg, Prinz und Konsorten? Ich kann das von mir nicht behaupten. Liegt es an der Usability, oder an der fehlenden Vielfalt oder an der sozialen Komponente, die ebenfalls nicht vorhanden ist?

3 responses to Sozialer Veranstaltungskalender

  1. Der Online-Kalender vom Prinz war früher mal ganz brauchbar. Da konnte man Partys nach Genre wählen, etc. Geht inzwischen aber nicht mehr, wurde wahrscheinlich weggespart. (OK, irgendwie geht das immer noch über die Sortierfunktion oder so, aber das sind mir persönlich viel zu viele Klicks).

    Upcoming und Co. sind imho eher interessante Features für Friendster, OpenBC, Craigslist etc. und weniger stand-alone Services. Und irgendwie erinnert das zu sehr an eGroups und evite.com mit ein bißchen RSS und einer Prise MeetUp.

    Irgendwie ganz nett, wird man vielleicht 2-3 nutzen, aber wird schnell uninteressant, wenn man es nicht mit anderen Diensten verknüpft.

  2. So schlecht find ich das gar nicht. Neue Städte und Termin kann man ohne gtoße Probleme eintragen. Dann noch schnell seine Stadt als RSS in den Reader und fertig. Momentan sinds halt noch nen bisschen wenig Leute aber Köln z.B. zeigt ja das es geht. Einige Feature wie mehrere Städte in einem Feed, Feed von Freunden etc. wären natürlich wünschenswert.
    Im Moment nutz ich den RSS Feed von der Intro bei der man auch einzelne Städte abonieren kann.

  3. also, fuer mich ist die idee mehrere staedte in einem kalender zu haben absolut nebensaechlich aber das kommt vielleicht auch daher, dass ich mein leben lang in grossstaedten verbracht habe. das ist sogar die die sache an upcoming.org, die mich nervt. mich interessiert nicht was in seattle abgeht. was ich suche ist ein wiki-style social event kalender um ihn auf http://www.koelntips.de zu legen. ich will kein login, keine administration etc. und die moeglichkeit verweise und diskussionen zu beliebigen inhalten anzuzetteln… wenn mal jemand etwas in die richtung findet, bitte bescheid sagen..