Ein Klingelton für ein Halleluhja

Nachdem letztens auf Stern-TV ein Beitrag zum Thema Jamba kam, gibt es bei Johnny wieder ordentlich was zum diskutieren: Skandal: Die Spreeblick-Jamba Connection. So viel zum Thema “das mit den Blogs ignorieren wir einfach, das legt sich schnell wieder.” Ich bin gespannt, welche Firmen als nächstes für ihre Praktiken kontrovers diskutiert werden.

Was bislang nicht diskutiert wurde: Wie gruselig sind bitte alle diese Sendungen, die man sonst nie guckt und nur anschaltet, weil was über Blogs kommen soll? Erst musste ich Planetopia gucken, jetzt Stern-TV. Das sind TV-Abgründe. Jetzt wird mir einiges klarer. Ich werde auf alle Fälle langsamer schreiben, damit auch die regelmässigen Konsumenten dieser Fernsehsendungen bei mir noch mitlesen können, schliesslich gehören Blogs ja eigentlich zur Meinungs-Grundversorgung.

Wenn das Musikantenstadl ein Blog-Spezial bringt, dann höre ich auf.

KategorienAllgemein

6 Antworten auf „Ein Klingelton für ein Halleluhja“

  1. Tja, bei Planetopia muss man sich wirklich auf einiges gefasst machen. Eine komplette Sendung sollte man davon lieber nicht ansehen… ansonsten hat man Angst vor den Viren, Hackern, WLAN-Piraten und manchmal auch vor Autos. Ich frage mich wirklich, wer dort die Zielgruppe ist.

  2. Ich finde nicht, dass man an den Reportagen von Stern-TV was aussetzen kann. Endlich wird die Masse auch über die Abo-Masche aufgeklärt. Schade nur, dass keiner das Wort “STOPALLE” erwähnt hat. ;-)

  3. Oh bitte nicht Grundversorgung und Blogs in einem Satz erwähnen sonst müssen wir doch für das Internet Gebühren bezahlen. (Sollte das kommen… wander ich aus.)

Kommentare sind geschlossen.