Nachhilfe in Sachen Online-Wahlwerbung

Nico —  16.05.2005

Die SPD wirbt auf SpOn für Peer Steinbrück, was ja ansich eine gute Sache ist. Nur, ich werde das Gefühl nicht los, dass da wieder mal jemand mit der Aufgabe betreut wurde, der keine Ahnung von Online-Werbung hat.

1. Die Werbeform verlinkt auf spd.de, was soll das? Wird nachverfolgt, was die User machen, wenn sie auf dem Portal gelandet sind?

2. Ich sitze in Hamburg, was soll ich mit der Wahlwerbung?

3. Warum nur ein Motiv? Warum nur eine Werbeform? Warum nur eine Position auf SpOn? Oder habe ich das alles übersehen?

Das kann man wirklich besser machen, aber gut, das mit der Online-Werbung ist so neu, da muss man sicherlich erst mal lange Jahre Erfahrung sammeln.