Tupolev 154

Nico —  5.07.2005


Das Grauen hat einen Namen.

5 responses to Tupolev 154

  1. ja, eine tupolev kann schon recht erschreckend sein. meine schlimmsten flugmomente hatte ich allerdings in einer boeing über indien. tesafilm allüberall an der inneneinrichtung: das erhöht nicht eben das vertrauen in die strukturelle stabilität des flugzeugs.

  2. Warum fliegst Du auch nicht mit einer „richtigen“ Airline nach LED?!

    Zum Tesa: Das hilft mit der strukturellen Stabilität der Boeing dann auch nicht mehr. Wusstest Du dass sich der Bug einer 747 im Flug ich glaube um 80cm nach unten biegt? :-)

  3. weil deine richtige airline zu teuer ist und AFAIK nur über Stockholm fliegt, was zu lange dauert…

  4. So schlimm?

    Schon mal DAS Grauen mit nem Canadair Jet verglichen? Gott, war mir schlecht…

    Oder ein Flugzeug, bei dem beim Start das Wasser durch das Exit-Fenster auf unsere Beinde lief? (o.k., das war Charter)

  5. Das mit dem Wasser aus dem Exit-Fenster konnte ich auf dem Hinflug mit Polkovo auch beobachten…