Alles Taktik

Nach der heutigen Etappe der Tour de France ist alles klar. Zwar war der Livestream wieder nicht verfügbar, aber das kann man bei einem Spartensender wie ARD oder ZDF auch verstehen, die werden nicht die finanziellen Ressourcen für ordentliches Streaming des grössten Radsportevents haben, woher auch? Beim akribischen Verfolgen des Livetickers wurde mir aber einiges klar:
Ulle blufft.

Er will Armstrong in Sicherheit wiegen, er sieht geschafft aus, fingiert Unfälle, all das, damit Lance Armstrong ihn nicht mehr im Fokus hat.

Dann, im geeigneten Moment, wird Ulle anziehen, einfach Amrstrong, Wino, Klödi und wie sie alle heissen stehen lassen und davon ziehen. Einfach mal so, 20-30 Minuten auf einer Flachetappe herausfahren, wie wir ihn kennen.

Das ist alles mit dem Sponsor T-Mobile abgesprochen, der einfach bei einer Etappe mal komplett die Fernsehschirme und Liveticker dominieren will. Nur so kommt ein wenig mehr Pepp in die Veranstaltung.

Die Zieleinfahrt macht Ulle dann freihändig winkend auf dem Hinterrad.

Kann aber auch anders kommen.

3 Antworten auf „Alles Taktik“

  1. Hm. Nun ja. ;-)

    Wir werden sehen. Aber den freihaendigen Wheelie gibts wirklich: macht der McEwen oft, wenn er Zeit bei der Zieldurchfahrt hat und nicht gerade irgendwem seinen Ellenbogen bei 70 Sachen in die Seite rammen muss … ;-)

Kommentare sind geschlossen.