Wahlkampfbloggerei

Nico —  27.07.2005

Seit ein paar Tagen führt die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries ein Weblog, womit sie quasi die ranghöchste bloggende Politikerin ist. Aber auch für sie wird in der Blogosphäre gelten, was für alle gilt: man muss sich seine Leser erschreiben.

Seit Anfang der Woche kann man auf roteblogs.de die wachsende Zahl der Unterstützer-Weblogs der SPD bestaunen. Mit von der Partie ist das Kampagnen-Blog von Kajo Wasserhövel, dem Bundesgeschäftsführer der SPD und damit dem Wahlkampfchef, der täglich seine Ansichten bloggt.

7 responses to Wahlkampfbloggerei

  1. Gerade habe ich dank Nico gesehen, dass unsere Bundesjustizministerin Brigitte Zypries ein Blog hat. Und was für eines. Die eingesetzte Technik ist WordPress 1.5.1.2 mit mod_rewrite aktiviert. Klasse Technik, setze ich auch ein. Und weil ich das Webl…

  2. Seit ein paar Tagen? Der erste Eintrag war schon am 10.Juni!

  3. ist aber bislang null aufgefallen.

  4. Ja, komisch eigentlich, habe ich mich auch gefragt. Woran kann das liegen?

  5. Ja, komisch eigentlich, habe ich mich auch gefragt. Woran kann das liegen?

  6. Wie war noch der Ratschlag bei Johnny? „Tue immer so, dass du schon ein Blog hattest bevor dur ein Blog hattest. ;-)

  7. thomas, du wiederholst dich :)

    also nach unseren statistiken hat das weblog zuletzt am 9.7. gepingt, allerdings wurde beim pingen kein rss angegeben, daher ist das blog bei blogg.de nicht gelistet… aber ich bin mir sicher, dass frau zypries jemanden findet, der das weblog richtig konfigurieren kann.