Scotland Yard ermittelt

Immer wenn ich in den letzten Tagen Meldungen a la „Scotland Yard ermittelt“ höre, dann spielt mir meine Phantasie wieder einen Streich und ich denke an ältere Männer mit einem Tweed-Umhang, einem komischen Tweed-Hut und einer Pfeife im Mundwinkel, die dann etwas deplaziert wirkend in den Londoner U-Bahn-Stationen stehen, während sie ihre Gedanken zum Fall formulieren und sich gegenseitig erklären, warum gewisse Mutmaßungen nicht zutreffend sein können. Dann auf einmal müssen sie mit einem Taxi drei Stationen weiterfahren, steigen in den Bus, nehmen dann eine Fähre auf der Themse, verlieren aber letztendlich ihre Spur, jagen dennoch weiter durch London.

4 Antworten auf „Scotland Yard ermittelt“

  1. … und erschiessen rein zufällig und aus Versehen einen Unschuldigen…..

  2. Mich erinnert das immer an dieses Agentenspiel, wo man auf dem Stadtplan von London den geheimnisvollen Mr. X suchen muss.

Kommentare sind geschlossen.