Fieser Selbstversuch

Nico —  12.08.2005

Ich bin nervös. Ich werde es versuchen. Alle sprechen mir zu, sagen, dass nichts passieren wird. Aber ich zweifle noch. Ich ahne fürchterliches. Ich werde eine Schwelle überschreiten, aber ich weiss nicht, was mich hinter der Schwelle erwarten wird.

Ich brauche jetzt viel Mut. Ab Samstag bin ich eine Woche in Dänemark im Urlaub. Ich weiss nicht, ob es dort WLAN geben wird. Ich werde wohl eine Woche offline sein. Keine Sorge, ich werde an einem Moblogging teilnehmen.

Macht nix kaputt in der Blogosphäre, ja? Basht Schocki ein wenig, während ich weg bin, druckt alles aus und geht keiner Diskussion aus dem Weg. Wenn ich zurück bin, lösche ich alle ungelesenen Feeds im Feadreader, ist dann ja eh veraltet.

In diesem Sinne: Gone Fishing.

11 responses to Fieser Selbstversuch

  1. du packst das!

  2. das sagst du so leicht…

  3. Keine UMTS-Karte mit Roaming im Gepäck? Schönen Urlaub noch einmal!

  4. ich habe 10 Tage geschafft, sogar ohne Handy!

  5. Vodafone bietet solch tolle UMTS-Karten an… aber ob die mit Sonofon oder Telia in Dänemark laufen – na prosit!

    Obendrein: Warum die Feeds löschen, wenn man sie auch nur erstmal als „gelesen“ markieren kann ???!!!

  6. Ich glaube mein Soll an Diskussionen ist für heute erfüllt.

    Das erste mal das ich einen Artikel direkt nach dem Posten auf ’no comments‘ gesetzt habe.. *murmel*

  7. Ich war 9 Monate beim Bund und konnte nur an zwei Tagen die Woche online. Wenn *ich* *das* geschafft habe, dann schaffst *du* bestimmt auch eine Woche Dänemark-Urlaub! ;)

  8. Ich war auch gerade in Dänemark, genauer in Grenaa. Das liegt im südlichen Norddänemark an der Ostseeküste. Da gibt’s mehr WLAN als hier in Hamburg (metaphorisch und anteilig gesprochen). Irgendwa hat da jeder einen WLAN Router. Die sind allerdings auch zu 90% gut konfiguriert. Die 10% reichen trotzdem :)

  9. Ich war letztes Jahr auch mal 10 Tage weg. Handy aus, kein Laptop bei, kein Internet. Ich kann Dir sagen: Es wird hart, aber irgendwie geht es. Da kommt mir eine Supergeschäftsidee: Eine Firma gründen, die Menschen, die zwangsweise offline sind, täglich Abends per Boten die abonnierten RSS Feeds ausgedruckt vorbei bringen. Am nächsten Morgen kommen sie vorbei und holen die Antworten ab.

  10. ja, man muß sich vorbereiten auf die Zeiten nach der Elektrifizierung …

  11. ich seh da schwarz, tiefschwarz :)