Google und Jabber

Nach Om Malik wird Google Jabber-basiertes Voice-IM anbieten. Das wäre natürlich mehr als fett, vor allem weil es dann eine Fülle von netten Applikationen geben wird, die diesen Dienst nutzen und erweitern, da Jabber einfach wunderbar offen ist. Der logische Schritt sind natürlich Web-basierte Messenger, aber auch J2ME-Appliaktionen für das Handy.

Ganz nebenbei bemerkt kann Google dann natürlich die Nutzungsprofile der User noch weiter verbessern und auch im Messenger Kontext-bezogene Werbung anbieten. Aber das nur am Rande und nur für die Paranoiden unter uns.

KategorienAllgemein

Eine Antwort auf „Google und Jabber“

  1. ich hoffe nur google macht nicht irgendwelchen Closed source mist damit. und daten sammeln werden sie damit auch, da kannst du dir sicher sein. den sie leben davon.

Kommentare sind geschlossen.