Kohl Weight Watchers

Nico —  28.08.2005

Um es mal wieder in Erinnerung zu rufen: Kohl ist in einen Spendenskandal verwickelt, hat in seiner Amtszeit als Bundeskanzler Gelder angenommen, verweigert aber die Aussage über die Spender. Hat im Streit seinen CDU-Ehrenvorsitz niedergelegt. Sitzt derzeit beim CDU-Parteitag in der ersten Reihe und grinst feist mit Merkel und Stoiber um die Wette. So viel zum Thema „neue CDU“.

4 responses to Kohl Weight Watchers

  1. Das Wahlvolk hat mitunter ein recht kurzes Gedächtnis. Nur so kann es überhaupt ein Comeback der Partei mit den Geldkoffern geben.

  2. 1) Das Volk hat ein kurzes Gedächtnis
    2) Die Partei hat die Presse im Sack
    3) Damit ist klar, wer Kanzleuse wird…

  3. Na ja, die Ostdeutschen haben ja auch nach 15 Jahren vergessen wer ihnen die Mauer gebaut hat und ihne nun wieder nach Strich und Faden einen vorlügt. Lieber einen „geweight watchten“ Helmut in der ersten Reihe bei der Union als einen ungeläuterten Lafontaine im Bundestag. Gute Nacht!

  4. So sonderlich geweight watchert scheint der mir nicht zu sein. Generell würde glaube ich so einigen aus der Politik eine kleine Abnehmkur nciht schlecht tun, vielleicht schrumpft dabei ja auch mal ein wenig das große Ego und man hätte wieder einen klaren Kopf für die wirklichen Themen. Das wäre glaube ich parteiübergreifend uneingeschränkt empfehlenswert.