Neues von Feedster

Nico —  7.09.2005

Feedster, die bekannte RSS-Suchmaschine, hat einen Chef weniger, denn Scott Rafer wird sich künftig verstärkt um Wireless Ink kümmern.

Irgendwie scheint Feedster sich gut zu entwickeln, zwar ein klein wenig ausserhalb des Rampenlichtes, in dem sich Technorati lange sonnen konnte und jetzt zunehmend kritisiert wurdem aber dennoch stetig. Vor einem Monat wurde ein alter Bekannter von mir, Tony Guntharp, bei Feedster als Senior Software Engineer eingestellt. Das zeigt mir, dass die Jungs noch einiges vorhaben.