Die neuen Meinungsmacher

Nico —  4.10.2005

Ein wundervolles Buch. Nicht nur, weil ich ein kostenloses Rezensionsexemplar bekommen habe, sondern vor allem wegen des Inhaltes. Bereits auf S. 28 laufen die Autoren zu Hochform auf und schreiben von mir als „bekannten Protagonisten der deutschen Weblog-Szene“ und obwohl das kaum noch zu toppen ist, werden noch 2-3 Verweise auf blogstats.de nachgeschoben. Aber auch abgesehen davon ist das Buch lesenswert…

Im Laufes des Buches arbeiten die beiden Autoren Ansgar Zerfaß und Dietrich Boelter den Untertitel des Buches „Weblogs als Herausforderung für Kampagnen, Marketing, PR und Medien“ ab, stellen quasi einen Schnelldurchlauf der aktuellen Diskussionen und Entwicklungen in der Blogosphäre da. Wenn man sich mit dem Thema beschäftigt ist das alles nichts Neues, aber ich bin ja auch nicht die Zielgruppe. Das Buch ist ein guter Leitpfaden für den Einstieg in die Blogosphäre und sollte eigentlich als PDF einem interessierten Fachpublikum zur Verfügung gestellt werden.

Die Autoren bloggen auf dem Meinungsmacherblog, unterstützt von Thomas Praus, der bei Face2net im Wahlkampf u.a. für roteblogs.de zuständig war.

6 responses to Die neuen Meinungsmacher

  1. Das wäre ja auch noch schöner wenn Du so eine Werbebroschüre bezahlen solltest. Ich lese das auch – aber erst wenn ich ein Exemplar kostenlos bekomme ;-)

  2. Nico hat das Buch „Die neuen Meinungsmacher“ als Resenzionsexemplar erhalten – ich jedoch werde daß Buch wohl in nächster Zeit nicht lesen. Denn besagtes Buch kann man nämlich nur auf folgende Arten kaufen:

    – über jede stationäre Buchhandlung (je…

  3. Was ich an dir bewundere, ist deine unnachahmliche Bescheidenheit, Nico … … …

  4. ja, das wird mir oft nachgesagt :)

  5. Eigentlich wollte ich eigentlich nur darüber schreiben, wie skuril sich jetzt HARTZ entwickelt: Clement fordert von den Kommunen Geld für HARTZIV zurück, weil die ganze Angelegenheit teurer als geplant geworden war (siehe hierzu auch Somlus Weblogeintrag)…

  6. Weblogs sind nicht nur ein mediales Phänomen, sondern ein mächtig groÃ?es Ding. Umso erstaunlicher ist es, dass es trotz des Booms kaum deutschsprachige Literatur gibt, die sich ihrer annimmt. Mit dem Buch â??Die neuen Meinungsmacherâ?? wollen Ansgar Ze…