AOL kauft Weblogs, Inc.

Nico —  6.10.2005

Für geschätzte 35 mio $$$ hat Jason Calacanis sein Blognetzwerk Weblogs, Inc. an AOL verkauft. Nun werden in Deutschland sicherlich einige mit offenem Fenster schlafen, damit sie den Ruf des Geldes nicht überhören. Wie auch bei Gawker kann ich die Begeisterung nicht nachvollziehen. Es geht um ein paar Köpfe, ein paar gute Blogs, dafür muß man nicht ein ganzes Netzwerk kaufen. Aber egal, AOL wird sich sicherlich etwas dabei gedacht haben und irgendwie müssen die Millionen ja auch investiert werden.

Für alle, die jetzt sehnsüchtig in die USA blicken: hier muss erst einmal Aufbauarbeit geleistet werden, wir sind noch 1-2 Jahre entfernt von dem, was in den USA gerade passiert. Also, haut in die Tasten, schreibt gute Artikel, findet mehr Leser, dann klappt das auch mit den Werbedollars. Wenn man es denn darauf anlegt.

[ via: PaidContent.org: October 05, 2005 Archives ]

10 responses to AOL kauft Weblogs, Inc.

  1. ich will ja gar nicht gekauft werden, damit ich mir nicht zweimal überlegen muß, was ich in die tasten haue.

  2. naja, das gilt nicht für alle :)

  3. @bembelkandidat: Wir sollten das noch einmal überdenken, evtl. The Hessisch Bembelblog Inc. gründen und dann Heinz Schenk als Chief-Hessisch-Blogger einstellen und Frank Lehmann promoted die Blogs in seiner Börsensendung. Ich sehe mich schon auf einer einsamen Maledive…..

  4. 35 Mio? Sind die Preise gesunken? Früher ging doch garnichts unter 1 Mrd??

  5. AOL ha comprado WeblogsInc, la compañía dedicada a crear contenido cuasi-profesional en blogs -y pionera en este campo-, por 25 millones de dólares. WeblogsInc, creada por Jason Calacanis y Brian Alvey. Recordemos que WeblogsInc ganaba alrededor …

  6. @mainbube
    „Hessisch Bembelblog Inc.“ klingt gut, mit’m blauen bock und dem heinz als stöffsche-blogger, da läßt sich drüber reden, schließlich kann man ja mehr als nur ein blog betreiben, eins für’s hirn und eins für den kommerz.
    es lebe die äbbelwoi-connection!

  7. Die Geschwindigkeit finde ich atemberaubend. Im Februar feierte man gerade mal das, weiß nicht, 40. Blog oder so, dann 1Mio Umsatz und jetzt schon verkauft. Scheint mir, als ob man es ihm zu leicht macht.

  8. bei 70 blogs sind das 500.000 $ pro blog. also wenn jemand mein blog fuer den preis haben will, ich wäre zu sondierungsgesprächen bereit :)

  9. 500.000$ pro Blog? *ganzdollwink*

  10. Ihr könnt ja eine Offerte an AOL schicken, dass Eu’r Blog am Markt zu haben sei.