Neue Sachlichkeit

Nico —  22.10.2005

Vor ein paar Tagen wurde in den Kommentaren mehr Sachlichkeit bei meinen Beiträgen angemahnt. Dem will ich gerne Folge leisten. Im Rahmen der Lumma-Sachlichkeits-Offensive werden die Artikel ab sofort einem Redaktionsbeirat gelesen und diskutiert, bevor sie dann veröffentlicht werden. Man mag sich nicht vorstellen, was passieren würde, wenn gerade in Weblogs einfach so Artikel publiziert werden könnten, die dann vielleicht auch noch flapsig formuliert sind. Nicht auszudenken.

Dem will ich entgegenwirken und künftig dafür sorgen, dass hier nur noch sprachlich geschliffene und inhaltlich ausgewogene Artikel erscheinen. Letztendlich kann man ja auch nicht wollen, dass sich Widerspruch regt oder gar eine Diskussion in den Kommentaren stattfindet. Gerade Weblogs sollten hier ein Exempel statuieren und ich werde mit meiner Sachlichkeits-Offensive einer der Bannerträger der Neuen Sachlichkeit werden. Bitte unterstützt mich in diesem Unterfangen.

16 responses to Neue Sachlichkeit

  1. ich wuerde mir auch verbieten, dass besucher komentare frei nach schnautze, in kleinschrieft oder fehlerbehaftet hier reinkkippen un so dass nivo deiner atikel nach unten zihn.

  2. Ich würd die Kommentare abschalten. Man muss das Übel bei der Wurzel packen!

  3. Also alle meine Artikel sind sachlich, denn mein Standpunkt ist der einzig objektive..

    Me ‚ich hab immer Recht‘ la

  4. Sehr geehrter Herr Lumma, dann schmeißen Sie doch bitte als erste Handlung im Rahmen Ihrer Offensive den Redaktionsbeirat raus. Dieser Beitrag scheint nicht quergelesen worden zu sein. Anders kann ich mir nicht erklären, dass ein Wort fehlt! Es muss richtig heißen: „(…) Im Rahmen der Lumma-Sachlichkeits-Offensive werden die Artikel ab sofort *von* einem Redaktionsbeirat gelesen und diskutiert (…)“

    Also: Neuen Redaktionsbeirat und dann bitte die Offensive erneut starten. So geht das nicht! So bekommen wir nie Ordnung in die Blogosphäre. *tsts* Forderung: Jeder Redaktionsbeirat muss mindestens acht Mitglieder haben, von denen mindestens fünf studiert sein müssen. Von den Studierten müssen mindestens zwei Germanisten sein. Sonst wächsen hier nur noch Kraut und Rüben.

  5. Nico, da bist Du zu spät: In China werden die Blogger mit drakonischen Strafen bis zu 3.000 U$ belegt wenn etwas „kritisches“ veröffentlicht wird, nur rein sachliches darf gebloggt werden. Ich empfehle eine enge Zusammenarbeit mit den chinesichen Zensurbehörden, um mehr Ordnung und Sachlichkeit in die deutsche Blogosphäre zu bekommen.

  6. Und wenn dann die zu erwartende Frequentierung der Kommentarfunktion eintritt, kann man sich nochmal Gedanken machen über Blogs mit wenigen Kommentaren… ;-)
    Der Beirat sollte dann aber auch so organisiert sein, dass jede Blg-Anfrage mindestens vier Werktage bearbeitet werden muss, bevor sie das Auge der mehr oder weniger geneigten Öffentlichkeit erreichen darf.

  7. Da wird von Bannertraegern geredet und das wichtigste fehlt: Ein Banner, ein Bapperl oder wie immer die Dinger nun heissen, die fuer die Sidebar. „Sachlichkeitsbloggen, Ich bin dabei!“ oder sowas. Das muss her, sonst ist das ganze von vornherein zum scheitern verurteilt.

    Also liebe Grafiker, macht doch bitte mal.

  8. Ich wär ja schon mit ein paar sachlichen Neuigkeiten zufrieden.

    BTW, bitte wieder mehr über die wirklich wichtigen Dinge des Lebens, sprich: den HSV, berichten. Meine klitzekleine, aber grundanständige, weil händische Manipulation beim Voting vor Jahresfrist soll doch nicht umsonst gewesen sein. Also, wichtige Dinglich- statt neuer Sachlichkeit, mehr Haa-Vau!

  9. ..Und im Redaktionsbeirat sitzt Friederike-Sophie…:-)

  10. Klar. al Pal, Du hast Recht damit, reiss Dich ein bischen am Riemen – und schick mir ne Mail, wenn ich jemand einen Besenstil rektal einführen soll.

  11. Meine Herren, ich vermisse hier eindeutig den entsprechenden Tonfall! Das hat doch nichts mit Sachlich zu tun. Das ist ja wie bei den Koalitionsgesprächen hier.

  12. Meine Herren, ich vermisse hier eindeutig den entsprechenden Tonfall! Das hat doch nichts mit Sachlich zu tun. Das ist ja wie bei den Koalitionsgesprächen hier.

  13. Es heißt FREDERIKE Sophie

  14. Und dann bitte auch ein etwas sachlicheres Design. Diese versteckte sinuskurvige Brustsymbolik ist unakzeptabel!

  15. Andreas Buthmann 24.10.2005 at 9:44

    „Bitte unterstützt mich in diesem Unterfangen…“ … Nein!

  16. Schade, dass ich die entsprechenden Kommentare in Deinem Blogg nicht finden kann (Vor ein paar Tagen, aber wann genau?). Worauf bezog sich denn die Forderung nach mehr Sachlichkeit? Andere Meinung, oder Ärger, dass der Kommentator nicht selbst Deine tollen Ideen hatte? Oder sich nicht traut, zu sagen was Du sagst?