Kassetten

Nico —  24.10.2005

Weiss ich noch wie heute, damals, wir hatten ja nix. Erst Agfa, dann BASF, später Maxell und TDK, irgendwo liegen die bestimmt noch rum.

[ via: Cassette Jam | A Whole Lotta Nothing ]

16 responses to Kassetten

  1. oh ja. aber seitdem das autoradio cds und mp3s nimmt, die tapedecks auf dem schrank verstauben, liegen die ganzen mix-schätzchen in der kiste und leiern vermutlich inzwischen zum gotterbarmen.

  2. Man… bist du alt.

  3. seufz, Cassetten! Heilige Gegenstände aus der Jugendzeit von uns Alten!
    Aber sie ist noch NICHT ausgestorben, die Cassette. Beim Lidl beispielsweise gehören Audio-Cassetten noch zum ganz regulären Warensortiment. 50 Cent das Stück oder so.
    (Genausowenig totzukriegen wie Vinyl)

  4. 50 Cent. Mist, das ist genau so wie früher mein gesamtes Taschengeld.

  5. die konnte man noch ohne kopierschutz-codes kopieren, es gab lediglich den lösch-schutz, damit man nicht aus versehen seine heiligen songs durch neue „ersetzte“.
    die seite ist klasse, habe alle meine alten ac-marken wieder erkannt!

  6. Bei Lidl gibt es auch noch Vinyl im Sortiment? ;-)

    Und was ist eigentlich mit 8-Tracks?

  7. Was heißt denn hier „Wir hatten ja nix“?! Wenn WIR mal eine Agfa, TDK, BASF etc. vom Westen hatten, haben wir die verkauft für 50 Mark Ost, doo!

  8. Klasse Seite! Die haben sogar die That’s und meine heiß geliebten Nakamichi und TDK MA-XG.

  9. Mir schwirrt momentan im Kopf eine Bezeichnung herum, die was mit der Qualität des Bandes zu tun hatte – Eisen irgendwas gegen anderes irgendwas? Und diese 120er hatten eine Tendenz zum Verheddern.
    Ad Astra

  10. Via Lummaland der Verweis auf eine Seite mit Bildern, die mein Herz (wörtlich) haben schneller schlagen lassen: (alte) Kassetten!

    Früher meist im Zehnerpack, vor allem diese:

    Und neben dem eigenen Bedarf für viele, viele Freunde Mixkass…

  11. Gerade im Lummerland entdeckt und mal wieder ins Träumen von "den guten alten Zeiten" gekommen…Da waren "Mixed Tapes" noch echte Cassetten!Übrigens: mein Lieblingstape war von der Firma That’s:>>>Meine eigene Sammlung: kl…

  12. Mir gefiel das Kassettenzeitalter sowieso am coolsten.Denon TDK Maxell BASF/EMTEC Panasonic AGFA That´s PDmagnetics FUJI und noch viele mehr waren damals dabei. Alle nächst lang ein neues Design . Außergewöhnliche Längen,Bandgemische.Ferro Chrome Cobalt Alloy Metal unde Reineisen .Für jeden etwas dabei.Die Gehäuse mal aus Kunststoff Stahl Keramik Alu oder auch mal Glas.Die Längen sind auch voll Praktisch angeordnet gewesen wie z.B. 40,46,50,54,60,70,74,80,84,90,94,100,110,120,130,150 und die längste 180er die hatte eine Aufnahmekapazität von 90 mal 2.Die war voll selten und nur in ausgesuchten Läden zu bekommen.Ich selber habe nie eine davon gesehen.Die größte Auswahl hatte damals Comet und SATURN . Die hatten so gut wie alle Marken im angebot. Auf Nachfrage bestellte sie früher sogar die TDK MA-XG mit Spitzengussrahmen,die war zwar sündhaft teuer aber dsie hab ich mir nur einmal geleistet. So das wars von mir lieber Leser Gruß Fin 134 Lol

  13. Ja nun ist es einmal wieder so weit , über Tapes zu schreiben.Gestern habe ich mal wieder in meinem Cdschrank aufgeräumt und bin auf meine Kassettensammlung gestoßen.ich besitze so an die 100 bis 150 Tapes von so gut wie allen Marken und Sorten.Sogar die That´s FX 46 habe ich noch verpackt von 1989 gefunden .Die habe ich auch nicht geöffnet. Ich habe fast alle Audiokassetten die es von 1982 zu kaufen gab besessen.Auf einmal kam mir ein verstaubter Karton entgegen,hmmm dachte ich merkwürdig ich öffnete und mich schauten 10 originalverpackte TDK MA.XG C90 Kassetten an.Ich wusste nicht ,wer mir diese mal untergejubelt hat und ich sitze immer bei Ebay und denke immer daran auch eine TDK MA-XG zu besitzen und habe davon schon 10 im Hause ohne es zu wissen .Der aufkleber hat mir eine Herstellung von 1982 bewiesen.DAS PURE REINEISEN.Heute am 31.5,2007 habe ich mir eine Sony CDit 90 gekauft und war enttäuscht, im vergleich zu den CDit Kassetten von 1989 bis 1995,k verheimlicht das Band sämtliche Klänge und Toneigenschaften die hört sich fast so dumpf und unscharf wie eine normale Ferro 1 an ohne grosse Dynamic .Die früheren Kassetten sind einfach am besten auf den kam das ganze Klangspektrum zur geltung .Ich möchte nun nicht die Marke SONY schlecht machen, denn sie ist technisch weit voraus. Das Kassettenzeitalter ist ja so gut wie vorbei deshalb kann man da nicht so viel erwarten.Ich greife daher auf ältere Modelle zurück zum Beispiel auf Metallkassetten oder Chromedioxid.Ich weiss das Fuji 2003 die letzten METAL Z herstellte die habe ich noch nicht getestet.Als ich 1993 bei Wandmaker in die Kassettenauswahl schaute entdeckte ich ein 2erpack METAL MAXIMA TPIV 90.Von denen kaufte ich massig welche ein den die hatten den Bogen raus .Durch die Verpackung sah die Kassette schwarz aus als ich sie später ausgepackt habe stellte ich am Gehäuse folgendes fest : dunkelviolettes Gehäuse,glänzende goldene Schrift ,eine weiße 90 auf dem Kassettenrücken 2 Kerben bedruckte Wickelkerne.Das Band hatte eine grau glänzende Farbe und es ist wellig weil es so ultradünn ist.Die Kassette hatte einen strängen beißenden metallischen Geruch .TPIV . Die Kassette kostete in Einzelverpackung um die 10 Mark .Sie wurde3 von Stereoplay 8/´93 auf sehr gut getestet für mich ein Grund sie zu kaufen , denn sie ist Chromkassetten überlegen.

  14. Letzte Woche ,bin ich mal an 3 originalverpackte TDK MA 90 gekommen.Die Kassetten waren die letzten MA´s der TDK Produktion.Also ich denke aus den Jahr 2003.Auf der Hülle steht folgendes: High end Metal für Klarheit und Abbildung.Da dachte ich ,wird wohl ein noch spitzen Tape sein.Der Klang ist einzigartig klar und sauber.Aber an dem Band selber habe ich etwas auszusetzen.Undzwar ,die TDK MA die vorher gebaut wurden hatten sehr glattes Band und auch keine Knicke.Aber dieses verwendete Band ist richtig wellig.Da hatte ich bei der einen das Problem als ich in der Mitte der Kassette mit dem Hören fertig war Bandsalat in der Kassette hatte.Denn wenn man die MA nicht zurückspult und das Band nicht exakt am Wickelkern liegt schlägt es um und wandert hinter die Spule.Diese Kassette habe ich dann wohl entsorgen können.

    Tipp:

    Um dieses zu verhindern kann man das Gehäuse aufschrauben und auf jeder Seite nochmals 2 Gleitfolien einlegen.Dann findet das Band kein Platz mehr zum Dahinterwandern.

    Die Kassette selbst ist klanglich super

    Also vom Kauf würde ich nicht abraten

  15. Ob das Cassettenzeitalter vorbei ist oder nicht entscheidet der Kunde. Wenn die Nachfrage wieder steigt, werden auch wieder Cassetten produziert. Ich persönlich nutze digitale Trägermedien ausschliesslich im Computer- (CD-Rom/DVD-Rom) oder Filmbereich (DVD). Als Aufnahmemedium für Musik kommt bei mir nach wie vor noch die Cassette zum Einsatz.

  16. Habe selbst noch ein akai Tape gx 75 und tdk Kassetten Typ ma oder Sa benutzt.Die BASF Chromdioxid hatten einen sehr hohen Abrieb und dadurch die Koepfe regelrecht zugeschmiert.