Ankündigung eines Magenta-Wunders

Nico —  27.10.2005

Laut eines Mitarbeiters des Call-Centers der T-elekom (wir sind nicht internet-affin und geduldig genug, um den Umzug online in die Wege zu leiten, da poppten zu viele verwirrende Fenster auf) soll unser T-elefonanschluss in Hamburg am kommenden Montag abgeschaltet und am selben Tag in Bonn wieder freigeschaltet werden, inklusive T-DSL.

Entweder sind wir bei Verstehen Sie Spass? gelandet, hatten einen größenwahnsinnigen Ansprechpartner oder die T-elekom ist wirklich flink geworden. Wir werden es sehen.

7 responses to Ankündigung eines Magenta-Wunders

  1. Nö, das ist kein Wunder, das geht mittlerweile tatsächlich. Was allerdings Probleme machen könnte ist, wenn es einen Vormieter der neuen Wohnung gibt und der auch DSL hatte. Denn *Abschaltungen* werden idR nicht so zügig bearbeitet wie Anschaltungen. So hat’s dann schon merhere meiner Bekannten erwischt. Erst konnten sie wunderbar surfen, doch dann fand der andere Sachbearbeiter den alten Abschaltauftrag …Sollte also an deinem neuen Wohnort DSL plötzlich nicht mehr funktionieren, weißt du jetzt, worauf du die T-elekomiker ansprechen solltest ;)

  2. Ich glaube da nicht dran… – Bei uns wurde ein Techniker zum Montag „zwischen 14 und 17h“ erwartet. Um 17.05h bei den T-Leuten angerufen. „Wieso?“, kam die Antwort, „Wie am Freitag mit Ihnen vereinbart, sollte der Mann doch am Sonnabend kommen!“ Daraufhin gab es eine Belehrung, dass a) am Sonnabend niemand im Hause ist, von daher der Mann an dem Tag unnütz gekommen wäre, und b) am Freitag der Ansprechpartner nicht im Haus war, also gar keine Vereinbarung mit den T-Menschen hat treffen können.

    Und meinen Bruder, der op-de-Dörpen gezogen ist, haben sie zwei Monate ohne Telefon gelassen, weil sie nicht kompetent genug waren, einen Telefonanschluss freizuschalten. Also irgendwie hat sich die Magenta-Mannschaft doch noch nicht wirklich geändert… :-(

  3. …versprechen können sie viel – es sei euch gegönnt, dass es klappt, aber wetten würde ich nicht drauf. Die letzten 4 Ummeldungen, von denen ich gehört habe (inkl. Umzug mit dem Büro) sind alle total verquer gelaufen und momentan ist es auch nicht rosig mit dem Neuantrag.

  4. Na ja, nach der Arcor-Misere bei mir – mit denen schlag ich mich momentan noch rum – war die Erfahrung mit der Telekom recht positiv. Zumindest was den Telefonanschluss betrifft, wenn man dann DSL bei einem Reseller hat – das dauert dann noch etwas.

  5. Natürlich KANN die Telekotz das… aber obs klappt, ist ein Lotteriespiel erster Güte ;) Da würde ich mal sagen: Viel Glück. Obwohl, bei mir hats damals (fast) geklappt. Sie hatten nur übersehen, dass der von Ihnen angegebene Tag ein Sonntag war (siehe auch Nils seinen Kommentar). Simple Hilfsmittel wie ein Kalender scheinen in einem solchen Hightech-Unternehmen noch nicht bekannt zu sein.

  6. Off-Topic, daher evtl. löschen (Aber ich konnt mirs nicht verkneifen):

    AMS: BMW 5er Touring im Lumma-Kleid

  7. Mit Rufnummernübernahme? ;-)

    Viel Glück, dass das mal klappt (also der DSL-Umzug).