Instant Messaging weiter auf dem Vormarsch

Nico —  11.11.2005

Man sollte berücksichtigen, dass diese Umfrage im Auftrag von AIM in den USA durchgeführt wurde, aber dennoch sind die Ergebnisse sehr aufschlussreich. IM wird bei Jugendlichen aber auch im Berufsleben immer mehr genutzt und läuft langsam aber sich Email den Rang ab.

[ via: Om Malik’s Broadband Blog: » IM usage up 25% in 2005 ]

One response to Instant Messaging weiter auf dem Vormarsch

  1. Ich kann das bestätigen. Die Firma für die ich grade nebenbei noch arbeite setzt auch IMs zur Firmeninternen Kommunikation ein. Aber beim nächstenmal bin ich klüger und lege mir einen extra Firmenaccount zu. Es ist nämlich total nervtötend wenn man ankündigt den Rest der Woche nicht verfügbar zu sein und dann jeden Tag mit Fragen bombadiert wird, nur weil man online ist…