Ausblick auf 2006

Nico —  29.12.2005

Da derzeit jeder Blogger, der halbwegs etwas auf sich hält einen Jahresrückblick oder einen Ausblick liefert, will ich natürlich nicht meine Weisheiten zurückhalten.

2006 will be the year of XMPP. Dem kann ich nur zustimmen. Wir werden unseren Teil dazu beitragen.

– Mobloggen wird dank Tools wie ShoZu immer mehr genutzt werden.

– Es wird mehr Bilderdienste a la flickr geben, 23 ist da nur der Anfang.

– Skype wird sich öffnen oder schleichend Marktanteile verlieren.

– Mobile Datenflatrates werden Normalität.

– SMS ist mehr 20. Jahrhundert denn je.

– Location-based Services werden auch in Deutschland kommen.

– Blogspammer werden mehr denn je nerven.

– die WM 2006 wird in Deutschland stattfinden.

– Irgendwann wird auch Blogstats wieder ordentliche Resultate anzeigen. Wurde mir jedenfalls glaubhaft versichert.

– Bloggen für Geld wird in Deutschland immer mehr kommen, einhergehnd mit einer Verflachung der Inhalte der kommerziell ausgerichteten Blogs und einer weitesgehenden Abwesenheit von Originalität und Humor.

– in Deutschland wird man auch 2006 wieder voller Staunen über den grossen Teich blicken und „braucht doch kein Mensch murmeln“, anstatt selber mal etwas Kewles zu entwickeln. Wir wollen da die Ausnahme sein.

– die Grenzen zwischen Desktop, Web und Mobil werden weiter aufgeweicht werden.

– Interdings wird das Wort 2006.

13 responses to Ausblick auf 2006

  1. Du hast da was wichtiges vergessen

  2. nö. Kind 2.0 gehört eher zu einem privaten Ausblick.

  3. darf man etwa gratulieren?

  4. das sowieso :)

  5. > Bloggen für Geld […] Verflachung der Inhalte […] und einer weitesgehenden Abwesenheit von Originalität und Humor.

    Ich fühl mich nicht angesprochen. Also doch, schon … Was das kommerzielle Bloggen anbelangt. Ja. Aber noch weitere Verflachung von originellen Inhalten? Als wären die das nicht schon heute bei mir … pfft! Und Humor? Das eine Lachen beim morgendlichen Zusammenzählen der durch Bloggen verdienten Cent-chen lach ich schon genug. Wer braucht da Humor in Blogs?! :o)

    Ansonsten bin ich mal gespannt auf mabber; geschickt untergebracht in dem Posting (ok, ich unterstell dir nicht, das sei der einzige Grund für das Posting gewesen … nein *g) …

    Und das Wort 2006 wird eher „Kind 2.0“, nicht nur bei Dir; wirst sehen ;-)

  6. Was macht Shozu so besonders? Bzw. wofür braucht man das, wenn man doch eh direkt via flickr mobloggen kann?

  7. Sorry, Kommentar gehörte wo anders hin. ;)

  8. Erstmal allerherzlichste Glückwünsche! Nur solltest Du dem Kind nie sagen, dass es Kind 2.0 ist. Das führt sicher zu Zoff oder Tränen. Außerdem ist fraglich, ob die geänderten Features ein ganzes Versionsnummerninkrement rechtfertigen.
    Zu Deinem Ausblick: ich fürchte eher solange keiner der anderen VOIP-Anbieter/Standards eine Technik entwickelt mit, der man aus bis auf 80 und 443 zugehauenen WLAN/UMTS/GPRS-Umgebungen (z.B. DB-Lounges) herauskommt, ohne ein Lag über 5 Sekunden zu bekommen, wird Skype das Rennen machen. Die wahre Frage ist natürlich wie lange ebay die Gespräche noch einfach so durchleitet und wann dann demnächst die „Beobachtete Angebote enden bald“ per Skype-Message kommen bzw. wann „Bieten per skype“ kommt. Denn nur aus Interesse an Produktdiversifikation wird ebay skype nicht gekauft haben.

    Mobile Datenflats natürlich sind echt klasse, wenn Sie denn wirklich bezahlbar bleiben. Ich fürchte eine Konzetrationswelle auf dem Mobilmarkt. Erstmal werden über die oligolpolisierten Netzstrukturen die ganzen VoiceFlats wegfallen (so wie die Umsonst-SMS aus dem Web). Dann werden die Datenflats das gleiche Schicksal ereilen wie die ISDN-Flat (Konkurrent ausgestiegen -> Produkt obsolet).
    Außerdem muss ich sagen, dass wir hier in .de technologisch gar nicht so schlecht sind. Wir können jedem und jeder in Europa sehr sicher Geld überweisen ohne ein Vermögen auszugeben – sogar unsere Miete. Die Amis malen dafür größtenteils noch Schecks voll oder benutzen gezwungenermaßen WU.
    Wir haben Handys, die man nicht manuell umroamen muss, wenn man die Stadt verlässt und winddichte Fenster, die man trotzdem öffnen kann. Meine US-Mailfreunde glauben mir vor allem letzters nicht. Das hat nichts mit Webapplikationen zu tun, aber es ist manchmal auch gut den Fokus in der realen Welt zu behalten (siehe „Putzfrau bei IBM“), wenn man nicht gerade ein Blogg-Imperium aufbaut.

  9. @Falk: Vielen Dank, das habe ich auch gedacht, als ich las, dass die Amis so viel Cooles machen. ;-)

    @Nico: Das einzige neue Tool, das ich in den letzten fünf Jahren neu entdeckt habe und regelmäßig nutze, ist openBC. Alles andere braucht kein Mensch.

  10. @Falk Wo wir schon über die Amis herziehen, in welchen anderen technologischen Bereichen ausser Computer und Internet, können die Amis denn mit eigenen Ideen und neuen Produkten so richtig überzeugen?

    OK, BACnet is ganz nett, aber auch irgendwie Computer. Solange die Amis nicht glauben das man funktionierende Klimaanlagen auch leise (nahezu unhörbar) bauen kann, brauchen wir uns keine Sorgen machen. Die Interdings-Designer vieleicht eher als andere… ;-)

  11. Mir fällt grade noch siedent heiß ein tolles längst überfälliges Produkt ein: Single-Sign-On mit API.
    Irgendwie hab ich das Gefühl das alle darauf warten das Google oder Yahoo mit sowas kommen. Aber warum ned mal was Deutsches?

  12. Wenn ein Club-Bekannter mit einem Blog-Bekannten etwas jabberbasiertes baut, könnte das wirklich interessant werden. Mal im Auge behalten, das. :-)
    Drauf aufmerksam geworden bin ich durch den Lightning Talk von johl auf dem 22C3 – pfft, dass mir das…