T-DSL zuckt

Nico —  2.01.2006

Nur mal so eine Frage an die erlauchte Runde: Kackt bei Euch auch in den letzten Tagen gerne mal die Verbindung bei T-DSL ab?

Ich habe gerade den Pulitzerpreis-verdächtigen Blog-Artikel des Jahres geschrieben und nun ist alles weg. Aaaargh.

In den letzten 10 Tagen oder so haben wie hier alle paar Minuten einen kurzen Aussetzer, dann reconnected unsere Verbindung wieder und alles läuft. Bis zum nächsten Aussetzer. Das zermürbt. Ich hätte bestimmt einen wirklich wichtigen Preis gewonnen. Mindestens.

9 responses to T-DSL zuckt

  1. ja, ich weiss. ebenso wie copy&paste in eine extra datei, falls mal was nicht klappen sollte beim abspeichern.

  2. Hab ich seit 4 Monaten, Provider ist allerdings Versatel…

  3. jo… is bei uns auch in Köln / Ehrenfeld

  4. selbst im mehreren hundert kilometer entfernten Niederbayern spinnt der T-DSL Anschluß.

  5. hmm, ist das ein bundesweites phänomen? bei uns war immer alles stabil, aber seit etwas über einer woche nervt es.

  6. wir hatten gestern mittag anscheinend ein falsches routing auf der strecke von hamburg nach frankfurt. der „knoten“ war irgendwo bei frankfurt im netz der telekom. die route hat sich im zeitraum der probleme geändert. das konnte man jedenfalls mit traceroute erkennen,

  7. Hier in Pfungstadt hatten wir ähnlich gelagerte Probleme. Was deinen verlorenen Eintrag angeht, installier dir den SessionSaver für den Firefox. Der fängt solche Probleme ab. Er speichert Texte zwischen, die noch nicht abgesendet worden sind.

  8. Ich hab auch das Gefühl das dass Internet seit ca. einen Monat etwas „langsam“ ist. Manche Seiten muss ich 2,3 mal aufrufen bis sie angezeigt werden. Komplette Verbindungsabbrüche habe ich aber nicht. (ebenfalls Versatel)

    Wer weiß, veilleicht verknotet da jemand die Leitungen neu.

  9. Ich stelle fest, dass seit gut 2 Monaten ab ca. 17 Uhr alle T-Onlineverbindungen die über DTAG-BB16 Netzwerk in Frankfurt/Main laufen, extrem einbrechen. Ich habe dann nur noch Geschwindigkeiten die sich im Bereich von vom 15-20 KB/sek bewegen. T-Online schiebt es auf die T-Com, T-Com auf T-online. Der Fehler muss aber bei T-Online liegen, denn mit Freenet laufen die Verbindungen zu den selben Sites mit voller Bandbreite, ebenso alle Verbindungen die über die anderen Netzknoten ausser Frankfurt laufen. Zig anrufe bei T-Online brachten keine Abhilfe.