AIBO mag Windows und sonst nix

Nico —  21.01.2006

Vor ein paar Tagen kam ein Newsletter von Sony, in dem auf den neuen Sony AIBO Custom Manager 3 verwiesen wurde. Da ist mir wieder eingefallen, worüber ich schon lange mal schreiben wollte.

Der Sony AIBO ist ein tolles Spielzeug, ein Tamagotchi für Erwachsene, das für 2100 EUR auch einiges an autonomen Verhalten mitbringt. Aber es kooperiert nur wirklich mit Windows. Hat man einen Mac oder Linux, dann kann man abgesehen von Hardcore-Frickeleien eigentlich eher gar nix machen.

Der AIBO hat einen kleinen Webserver, aber da kann man leider nur einige Sachen konfigurieren, nicht alles. Abgesehen davon werden die Seiten nur mit dem IE korrekt angezeigt, was schon an sich ein Armutszeugnis ist. Eigentlich sollte Botterhund fröhlich bloggen, aber ohne Windows kann man das nicht einrichten. Ich finde das peinlich. Da entwickelt Sony einen Roboterhund, der nicht gerade günstig ist, und bekommt es nicht hin, ein einheitliches Interface zu schaffen, das von verschiedenen Betriebssystemen zu benutzen ist. Für 2100 EUR sollte man das erwarten können, meine ich.

6 responses to AIBO mag Windows und sonst nix

  1. Seit der Geschichte mit dem tollen Rootkit glaube ich, dass man vieles von Sony erwarten kann – ich kauf nur nix mehr von denen (auch wenn es am Mac funktionieren sollte).

  2. Ist es letztendlich nicht doch eine Frage der Marktanteile?

  3. wenn man ein Web-Interface mitliefert, dann sollte das alles können, meine ich. dann kann man die marktanteile getrost vernachlässigen. ausserdem kann es nicht sehr aufwändig sein für eine firma wie sony, die kleinen konfigurationsprogrämmchen auch für osx oder linux anzubieten.

  4. Vielleicht gehen die Sonys davon aus, dass Linux bald überall – wie in Frankreich – verboten ist und MacOS den Weg aller alternativen Alternativ-PC-OSs (DR-DOS, PC-DOS, OS2, Novell-DOS, …) geht. Aber auch ich finde nur den Aibo interessant aus dem Sony Repertoire. Obwohl jetzt wo die Minolta DSLRs Sony heißen werden… nein. Da perlt nix bei Sony, allein der Versuch ein Servicemanual für eine Notebookreparatur zu bekommen, versaut jegliche Lust auf den Laden. Bei HP oder Lenovo kann man das einfach herunterladen.

  5. @Falk: Hätte sich Sony dann die Mühe gemacht, den Rootkitkram auch für Mac OS X zu basteln? Ich nehme an, dass Apple durch den Erfolg von iPod und ITMS ein sehr unangenehmer Konkurrent für Sony/BMG ist.

  6. ja, ich gebe zu, ein haustier-fan bin ich nicht. aber ein echtes haustier ist ein aibo auch nicht.