Formatsache

Nico —  22.01.2006

Erkenntnis zur Nacht: Ich muß mehr Rants schreiben und richtig Leute anfrotzeln, das kann ich ja sonst auch gut. Nenne mich dann Don Aldente und lege richtig los.

Doof ist, dass man ich immer so viele Rücksichten nehmen muss beim Bloggen, da könnte ich auch eigentlich gleich Journalist werden und ausgewogenen Krams dichten, der keine Anzeigenkunden verschreckt. Oder ich werde Businessblogger, dann kann ich immer toll jubeln und Binsenweisheiten mit Bulletpoints verknüpfen und als aufregende Neuigkeiten anpreisen. Aber Rantblogger leben schnell und gefährlich, das wäre eher was für mich.

Eigentlich müsste ich auch mal wieder mehr über Politik bloggen, aber die Große Koalition verfolge ich eher mit Desintresse gepaart mit Desillusion, bei der Nennung von „Kanzlerin Merkel“ haue ich mir immer noch instinktiv aufs Ohr und zucke ob des vermeintlichen Hörfehlers zusammen.

Oder ich mache einfach weiterhin, was ich will. Eigentlich fehlen die Dönerbilder, aber bis nach Sürth ist diese Delikatesse noch nicht vorgedrungen, jedenfalls nicht so, dass ich es wahrgenommen hätte. Oder ich mache Lobhudelblogging und danke immer allen aufwändig und nenne alle Titel, die ich kenne, das wäre auch fein. Oder ich werde Securityblogger und nutze den ganzen Tag nur noch https und rede in GPG.

Ach, es gäbe so viele Sachen, die ich bloggen könnte.

3 responses to Formatsache

  1. Christian 22.01.2006 at 8:09

    Hm, »Blog hard, die young!« oder so?! Warum nicht ? ich bin gespannt ?! :-)

  2. Wie, kein Döner in Sürth? Gibts denn die mobile Bude auf der Sürther Hauptstraße, ungefähr Ecke Falderstraße, nicht mehr? Da gabs früher (für große Werte von früher) echt guten Döner.

  3. Tja, das Merkel Problem kenne ich auch. Duck&Cover ist meistens die Reaktion darauf.