Neue Bademode

Nico —  28.01.2006

Für Damen, die einen gewissen Hingucker beim Baden bevorzugen: WholesomeWear:

WholesomeWear is a modest line of clothing for „wherever.“ Our WaterWear is the first to be introduced because the need for modesty in swimwear is greatest and the supply is almost non-existant. Swimwear that „hightlights the face“…

Momentan ist dort ein Sale…

[ via Sibylle via Purljam ]

10 responses to Neue Bademode

  1. Die Mode aus Australien ist noch schärfer. Aber bei PapaScott weisst man das schon.

  2. Äh.. ist das nicht ein bisschen arg vorletzte Jahrhundertwende?

  3. …zu jenen, die beim Baden mäglichst viel Haut und noch viel mehr Haut zeigen wollen.

    Das hier ist mir aber doch eindeutig zu viel vorletzte Jahrhundertwende.

    Bin ich nur paranoid oder sind das Wegboten eines neuen religiös gefärbten Konservatismus

  4. gute bademode hat immer „WW“ im namen. wicked weasel ist ein beispiel, wholesome wear in anderes.

  5. Huch. Bademode für die religiöse Rechte aus dem Biblebelt?

  6. Was bitte ist daran „anständig“? Ich kann bei den Models eindeutig Ellenbogen und Knie erkennen.

  7. aber so würde es immerhin nicht unbedinngt auffallen wenn man nicht die gewünschte bikini-figur hat :)

  8. Coole *ökrs* gibbet dat auch in schön?

  9. Nico deutete kürzlich auf einige “anständige Badeanzüge”, die ihren Ursprung offensichtlich im Bible-Belt haben. Falls man das als skurril bezeichnen konnte, als was bezeichnet man dann “Ladies against Feminism”? Dort werden…

  10. Da kommt die gute alte Kittelschürze ja noch mal richtig zu ehren:-)
    Immerhin ist der stoff nicht so schwer, Frau darf anscheinend echte Schwimmbewegungen machen udn nicht nur mit den Füßen ins wasser – wie fortschrittlich.