4 Dinge kurz vor Mitternacht

Nico —  31.01.2006

Hach, diese Kettenblogdinger sind echt die Pest.

Vier Jobs in meinem Leben:
– Postsortierfuzzi bei der Post
– Küchensklave bei McDonalds
– Gärtnereihiwi
– Internetstudi beim Studentenwerk

Vier Filme, die ich immer wieder sehen kann:
– Der Dritte Mann
– Night on Earth
– Field of Dreams
– Blues Brothers

Vier Orte, an denen ich gelebt habe:
– Des Moines
– Göttingen
– Berkeley
– Hamburg

Vier TV-Serien, die ich sehr gern sehe:
– Seinfeld
– Friends
– Mash
– Mad About You

Vier Orte an denen ich Urlaub gemacht habe:
– Kopenhagen
– New York
– Santa Fe
– Husum

Vier meiner Lieblingsgerichte:
– Provencalisches Huhn
– Grünkohl mit Pinkel
– Risotto Milanese
– Birnen, Bohnen & Speck

Vier Webseiten, die ich täglich besuche:
– abendblatt.de
– blogg.de
– mabber.com
– news.google.de

Vier Orte, wo ich jetzt lieber wäre:
– Hamburg
– San Francisco
– Kopenhagen
– New York

Vier Blogger, die das über sich ergehen lassen sollen:

MC Jenseblümchen
Krischan
Marc
Lars

ätsch.

So, been there, done that, bought the t-shirt. Beim nächsten Kettenblogdingens lasst mich bitte aus, das ist mir zu aufregend auf Dauer.

[ via: 6grad.de – ganz schön kalt%u2026 » Vier Dinge in meinem Leben ]

8 responses to 4 Dinge kurz vor Mitternacht

  1. Vier Orte, wo ich jetzt lieber wäre:
    – Köln
    – Hamburg
    – New York
    – Husum

    aber Karlsruhe ist auch OK

  2. ach… du hast auch mal in göttingen gelebt? wann war das?

  3. Du warst Küchensklave bei McDoof. Lustig, war ich auch mal. Und: mit Kettenblogdingern verhält es sich wie mit Kettenbriefen oder Kettenemails. Man kann sie auch ignorieren ;-), wenn man nicht will.

  4. von 93-95 und 96-00

  5. > von 93-95 und 96-00

    [ ] electroosho (bunnies!)
    [ ] tangente (alte säcke)
    [ ] outpost (uuh!)
    [ ] eichsfelder wandersdisko (yeah!)
    [ ] deja (ist schon spät!)
    [ ] cafe protz (samstags ab 10)
    [ ] panoptikum (kanne korn fürn ne zwanni)
    [ ] 5-uhr schnitzel als wölfies tanzdiele

  6. Nico hat mir freundlicherweise ein Stöckchen zugeworfen. Das kann jedem Blogger passieren und eigentlich sollte man solchen Kettenbriefschweinkram einfach ignorieren, aber irgendwie bin ich ja auch gerührt dass Nico an mich gedacht hat.
    Leider geh…

  7. „Beim nächsten Kettenblogdingens lasst mich bitte aus, das ist mir zu aufregend auf Dauer.“

    Trozdem net das du mitgemacht hast…

  8. Das letzte habe ich ja wohlfeil ignoriert, diesem Stöckchen kann ich mich allerdings nicht entziehen.

    Ein Lied â?¦
    â?¦ aus deiner frühesten Kindheit:
    The Rolling Stones â?? »Satisfaction«. Ja, Papa ist schuld. An evtl. Eltern: das schadet euren