FON bekommt ordentlich Kohle

Nico —  5.02.2006

Google, Skype, Sequoia Capital und Index Ventures haben gerade 18 mio Euros in Fon investiert, berichtet Martin Varsawsky.

Fon ist bislang vor allem eine geniale Marketing-Kampagne, das Produkt dahinter ist nur für Besitzer eines speziellen Linksys-Routers nutzbar. Die Idee ist an sich ziemlich lässig, wenn auch nicht neu, aber einige Sachen stehen da noch mit einem dicken Fragezeichen auf dem Zettel. Die ISPs werden es nicht witzig finden, das ist der Teil, den ich gut und spassig finde. Die User-Akzeptanz ist sicherlich noch steigerungswürdig, da bislang eher nur Techies den Kram installiert bekommen. Eine Kombination mit Google und Skype klingt interessant, nur vertreten beide Firmen unterschiedliche VOIP-Konzepte. Ich bin gespannt, in weit diese Firmen nun Einfluß auf die Software nehmen. Ich frage mich auch, wie Fon erreichen will, dass die User letztendlich dort kostenlose Wifi-Hotspots finden, wo sie online gehen wollen. Wenn die Hotspots nur in Wohngebieten zu finden sind, dann hat das wenig Charme für Leute, die unterwegs den Dienst nutzen wollen.

Fon macht bislang eine dicke Welle, aber an den Erfolg glaube ich nicht, wohl aber an einen guten Batzen Geld für Herrn Varsawsky. Freue mich aber schon auf Marketing-Kommentare des germanischen Statthalters von Fon.

[ via Om Malik on Broadband : » Google, Skype Fund FON ]