Neuer Meme: Autotesting

So bescheiden kenne ich den jungen Mann gar nicht:

Hier gibt es einen echten Mann in echtem van Laack und ein echtes Auto aus Familienbesitz, und die Spesen für den Trip zu dieser Location sind auch selbst bezahlt. […] Das hier ist keine Werbung, denn das Testobjekt, eine der ersten Barchette in Deutschland überhaupt, wird seit 2005 nicht mehr hergestellt, und einen Nachfolger für den Roadster gibt es bei Fiat nicht. Ziemlich genau 11 Jahre hat das Auto jetzt auf dem Buckel, und jetzt bekommt es, was es braucht: Einen vollen Tank, eine kurvige Strasse, durchgeknallte Verkehrsfeinde und einen erfahrenen Piloten am Steuer.

Ob es sich mit den Verkehrsfeinden und dem Piloten nicht umgekehrt verhält, will ich nicht weiter erörtern. Generell finde ich es prima, wenn in Blogs mehr persönliche Erfahrungsberichte erscheinen, ob nun offensichtlich gesponsert oder einfach nur aus Spass an der Freud ohne monetäre Komponente.

KategorienAllgemein

9 Antworten auf „Neuer Meme: Autotesting“

  1. Wenn der stirbt und man es bis dahin geschafft hat, Egos zu verpflanzen, können ca. 1000 Menschen mit massiven Minderwertigkeitskomplexen geheilt werden.

  2. Wenn Du wissen willst, wann es soweit ist, bitte, hier ist die Antwort. Zum Sterben bin ich stets bereit, wenn es nur meine Feinde vor mir erwischt. Und wann krepierst Du, wenn ich fragen darf?

  3. Schade nur das offensichtlich einige Blogger Kritik mit persönlichen Beleidigungen gleichsetzen müssen um sich auszudrücken!

  4. Viele meinen, das Auto sei ein Frauenauto…nun gut gut, bin ich eine Frau, ich hatte \’es\‘ auch mal, auch in Silber, leider nur 3 Monate (trotzdem super viel Spass), dann ist die Nockenwelle krepiert (wie bei vielen Modellen vor meinem, sagte mir Fiat), aber den Arch fand und finde ich immer noch geil…m.E. ein massiv unterschätzes Designobjekt :-)

  5. hm? Wasn hier los? Ich fand meine Beschreibung für das enorme Ego des Herrn DonAlphonso jetzt nicht soo krass und eine Aufforderung zum sterben war es schon mal gar nicht, käme mir nicht in den Sinn.

Kommentare sind geschlossen.