Bezahltes Bookmarken

Nico —  22.07.2006

Was für ein toller Vorschlag: Paying the top DIGG/REDDIT/Flickr/Newsvine users (or „$1,000 a month for doing what you’re already doing.“) – da kommen mir natürlich prompt Ideen, was ich mal machen könnte, damit mehr als nur 2-3 Leute das Laberbrett nutzen und mit Bookmarks versorgen.

Folgendes werde ich tun. Ich habe ein Bookmarklet gebastelt, damit man schneller etwas bei Laberbrett.de posten kann.

Laberbrettlet (einfach in die Bookmarkleiste des Browsers ziehen)

Demnächst probiere ich mal dieses neumodische RSS-Zeugs aus und inkludiere den Feed irgendwo, aber das ist irgendwie so advanced.

Ausserdem wurde mir glaubhaft versichert, dass laberbretten gut fürs Karma ist.

Mehr geht gerade nicht, aber ich arbeite dran.

3 responses to Bezahltes Bookmarken

  1. Du bist so fortschrittlich, es macht mir einfach Angst hier in den nächsten Tagen weiterzulesen, nicht das da noch andere superinnovative Sachen kommen.

  2. manchmal habe ich auch angst vor mir selber, aber das geht dann auch wieder vorbei.

  3. ich bin beruhigt….