Bombenalarm in Göttingen – nur eine Übung?

Nico —  6.09.2006

Die Göttinger Stadtinfo hat sich mit dem Bombenalarm und der damit verbundenen Vollsperrung des Göttinger Bahnhofs beschäftigt.

In Göttingen wird am Freitag den 1. September der gesamte Bahnhof geräumt und gesperrt, weil auf Gleis 9 bei einem der kleinen Warteräume morgens um 6 Uhr ein herren- oder damenloser Koffer gefunden wurde. Damit die richtigen Konsequenzen gezogen werden, wird in allen Meldungen darauf hingewiesen, der Koffer sei durch Sicherheitspersonal auf dem Monitor einer Überwachungskamera entdeckt worden. Wenn man den Göttinger Bahnhof kennt muß man das als Blödsinn ansehen, denn die Bahnsteige lassen sich mit einem Blick durchs Fenster überwachen.
Der Bahnhof wurde vollkommen geräumt und bis Mittag gesperrt. Ein Bombenräumkommando der Bundespolizei rückte an, der Koffer wurde geröngt und als harmloses Reisegepäckstück erkannt. Schließlich wurde auch noch alles mit Hunden auf Sprengstoff abgesucht. Göttinger Reisende in Richtung Hannover/Hamburg mußten in einen von 60 eingesetzten Bussen umsteigen, bis nach Northeim fahren und dort in die Züge steigen. Andere Busse fuhren nach Adelebsen und Neu-Eichenberg. Viele Züge wurden umgeleitet. Es handelte sich nur um ein harmloses Reisegepäckstück. Nach 4 Stunden, wurde die Strecke mittags wieder freigegeben.
Mehrfach findet die „Bundespolizei“ Erwähnung, vielleicht findet sich deshalb keine Presserklärung auf den Seiten der Göttinger Polizei aber auf den Seiten der Bundespolizei findet sich auch keine Presseerklärung dazu – merkwürdig oder charakteristisch für Übungen? Seitdem werden Reisende mit Terrorwarnungen berieselt. Die „Göttinger Linke“ richtete sich in einer Presserklärung gegen allzuhäufige Durchsagen auf dem Bahnhof und in den Zügen.

Angeblich wurde der Koffer ja durch eine Überwachungskamera entdeckt; diese Geschichte ist recht unglaubwürdig, wenn man sich die Sache vor Ort mal anschaut.

Die Fotos zeigen relativ deutlich, dass der Koffer nicht mit einer Überwachungskamera entdeckt werden konnte. Die Aktion in Göttingen wirkt irgendwie nicht so richtig kosher, passt aber in die Zeit.

Krischan hat Bilder von der Aktion der Bundespolizei gemacht.

One response to Bombenalarm in Göttingen – nur eine Übung?

  1. Sehr nettes Photo :-) Der Taucher und sein Täschchen :-)))