Hit-Medley

Nico —  17.09.2006

Für mich gehört das Wort Hit-Medley zum Vokabular des Grauens. Aufgewachsen in den 70er und zahllosen Samstagabends-Shows ausgesetzt, ist dieses Wort nicht mehr aus meinem Erfahrungshorizont zu löschen. Hit-Medley bedeutet, dass irgendjemand seine besten Zeiten schon lange zurückliegen hat und sich keine Sau wirklich noch an die einzelnen Songs erinnern mag, daher werden 5 Songs in 2 Minuten abgefrühstückt, länger kann sich der Interpret sowieso nicht mehr auf der Bühne halten. Vollplayback ist sowieso angesagt, alles andere würde nur zu Gelalle an der falschen Stelle führen.

Hit-Medley. Klingt wie ewig weit weg in der Vergangenheit, aber beim Zappen durch die jubilierende Sendung „250 Jahre Fernsehgarten“ wurde dieses Wort-Ungetüm schneller verwendet als ich wegzappen konnte, dieses Mal sehr treffend im Zusammenhang mit Mary Roos.

One response to Hit-Medley

  1. Weisst Du was wirklich schlimm an Deiner Ausführung ist? Das es mich erschreckt, gerade gelesen zu haben, dass Wolle Petri aufhört. Und das bedeutet, dass es bald auch von dem wieder viele Medleys zu hören gibt.

    Ich habe Angst!