Sally und Charismedia

So leicht kann es sein, wenn man zeigen will, dass man einfach keinen Plan von nichts hat.

Charismedia spammt einfach weiter die Blogs voll, nun mit einem tollen Pseudonym. Armselig. Dafür aber passend zum Thema Kellerkind, immerhin.

8 Antworten auf „Sally und Charismedia“

  1. Indirekt schon… Der einzige Grund für diese “Beiträge” von Sally oder wie immer sie sich nennt, ist doch, Klicks auf die eigene Seite zu generieren, Besucher anzulocken…
    Und durch die Berichte darüber helfen wir alle da noch kräftig mit…

  2. Also ich sehe darin auch keine Werbung. Ich frage mich ehrlich gesagt ob euch die Themen ausgehen.
    Zudem – wie ich auch schon bei gigold.de geschrieben habe – verstößt ihr gegen deutsches Namensrecht. Aber ihr scheint es ja wirklich drauf anlegen zu wollen.

  3. Na, das Namensrecht ist sicher sicher sicher immer dann verletzt, wenn eine Googlesuche etwas anzeigt, was der Namensträger nicht mag. *g*

Kommentare sind geschlossen.