Pentest für Dumpingpreis – dafür aber auf Livesystem

Meldet uns XSS- und CSRF-Lücken schreibt der Datenschutzbeauftragte Manfred vom StudiVZ und ruft zum fröhlichen Pentesting auf, damit die angesprochenen Hacker bei lumpigen ?256 auch auf ihre Kosten kommen, findet alles auf dem Livesystem statt.

Allerspätestens jetzt hätte ich als StudiVZ-User enorme Bedenken was die Sicherheit meiner Daten angeht.

Als interessierter Beobachter bin ich gespannt, inwieweit die StudiVZHackerChallenge ein internationales Publikum ansprechen kann, oder ob sich die Jungs aus dem Nachbarbüro eine Handvoll Euros dazu verdienen werden.

KategorienAllgemein