Mobilverwirrung und Kaufwunsch

Ich will ein Handy, das alles das kann, was ich will. Aber irgendwie kann ich das nicht finden, jedenfalls nicht derzeit im Laden.

Ich will Email, aber nicht so dusselig wie auf dem Nokia N70, denn da ist IMAP völlig verhunzt, ich will eine ordentliche Kamera, wenn ich schon keine guten Fotos machen kann, ich will UMTS, den ganzen Adressbuch- und Kalenderkrams, den ich mit dem Macbook Pro syncen will, ausserdem sollte das Dingens auch vernünftig J2ME unterstützen und ausserdem WLAN mitbringen. Ach ja, nicht zu klobig sollte es sein und auch nach Stunden in meiner Gesäßtasche noch gut riechen und wunderbar funktionieren.

Mich dünkt, so etwas gibt es nicht. Habt ihr Einkaufstipps? Bei mir stehen derzeit das Nokia E70, das Blackberry Pearl und der Treo 750v zur Wahl, wobei ich allerdings beim Gedanken an Windows Mobile schon sehr zusammenzucke.

Um sachdienliche Hinweise wird gebeten.

KategorienAllgemein

10 Antworten auf „Mobilverwirrung und Kaufwunsch“

  1. Also wenn das WLAN nicht wäre würde sich das Sony Ericsson K800i wohl ganz gut anbieten. Aber mit WLAN zusätzliche würde mir so spontan keins einfallen.

  2. Wann kommt nochmal das N95? Damit hast DU mich angefixt! Jetzt warten wir dann bitte auch zusammen.

  3. Ich bin auch dafür, Du holst Dir das N95. Klingt jedenfalls vielversprechend. Und wenn Du\’s dann hast, zeigst Du mir das mal…

  4. Ich wäre ja schon dankbar wenn mein Nokia das Adressbuch mit dem Kalender syncen würde. Aber nein, Geburtstage muss man aus den Adressbucheinträgen per Hand in den Kalender übertragen.

    Tausende Modelle .. aber keines gescheit durchdacht.

  5. Ich habe das schon lange aufgegeben, ich habe die verschiedensten Varianten durchporobiert. Handhelds und Telefone so groß wie Klosettdeckel, aber ohne jegliche vernünftige Sprachqualität.

    Die wichtigsten Nummern sind in einem kleinen Notizbuch abgelegt. Dann einige Nummern im Handy und der Rest friedlich in Outlook. Mails schreibe ich vom Notebook aus und ansonsten lasse ich es. Es siehr sowieso für den Empfänger einer auf einem Handheld oder Blackberry getippten Nachricht immer so aus, als ob der Absender gerade einen Ausfall der für die Rechtschreibung zuständigen Hirnhälfte hätte, und zugegeben die meisten Handheldmails beinhalten nur so lustige Texte wie \”..bin ice (wahlweise flughafen,schiff, bus taxi) und ledme mihc\”.

    Das mit der Kamera kann ich noch nachvollziehen, aber wenn Du das andere Gedöns weglässt, dann sind doch viele Telefone für Dich bestens geeignet.

    Ansonsten wirst Du sicherlich weiter auf die \”Eierlegendewollmilchsau\” warten müssen!

  6. mag sein, dass Mails von unterwegs immer etwas strange aussehen, aber ich möchte nicht wissen, wie schlimm meine auf dem N70 verfassten mails aussehen. denn ich bin nicht wirklich der typ, der rasant mit t9 texten kann. daher will ich ne ordentliche tastatur.

  7. @Nico:
    Hast Du Dir schon mal überlegt optional eine Tastatur zuzulegen? Die Mini-Tasten auf Handys mit vollwertigen Tastaturen taugen imho nicht viel (jedenfalls bei mir), eine kleine faltbare Bluetooth-Tastatur ist da viel schicker.

  8. Wieso nicht einfach ein MacBook als Zweit-Notebook, das hat doch eine vollwertige Tastatur. Und jedes Mobilgerät mit Deinen Wünschen ist sowieso auch bald so groß und schwer.

  9. iPhone? 8gb Flash-Speicher? Für Musik, Filme, TV-Serien, Fotos, Kontakte und was auch immer Herr Jobs da noch drauf haben möchte?
    Designen können sie ja bei Apple, aber mit simpler Addition von Datenmengen haben sie es offenbar nicht so. Das Ding wird ein iFlop.

Kommentare sind geschlossen.